Keine neuen Anzüge für Muotathaler Gemeinderäte

Die neun Mitglieder des Gemeinderates im schwyzerischen Muotathal müssen auch in Zukunft mit selbstbezahlten und individuellen Kleidern zu offiziellen Anlässen erscheinen. Die Gemeindeversammlung hat ihnen am Montagabend 6500 Franken für neue Anzüge aus dem Budget gestrichen.

Drucken
Teilen

Die Gemeinderäte – acht Männer und eine Frau – wären gerne einheitlich gekleidet zu offiziellen Anlässen erschienen und wollten sich zu diesem Zweck mit neuen Anzügen eindecken. Doch haben sie die Rechnung ohne die Steuerzahler gemacht. Die zeigten sich befremdet und kippten die Kleiderzulage mit rund zwei Drittel aller Stimmen aus dem Budget.

sda