KINDER: CVP Schwyz gegen Lizenz zum Kinderhüten

Die CVP Schwyz hat im Regierungsrat eine Interpellation eingereicht. Damit stellt sie die vom Bundesrat in Vernehmlassung gegebene Kinderhüte­lizenz in Frage.

Drucken
Teilen
Eine Lizenz zum Kinderhüten? (Archivbild Esther Michel/Neue LZ)

Eine Lizenz zum Kinderhüten? (Archivbild Esther Michel/Neue LZ)

Der Bundesrat hat eine Kinderbetreuungsverordnung in die Vernehmlassung gegeben. Wer künftig tagsüber regelmässig ein fremdes Kind mehr als 20 Stunden in der Woche betreut, soll nach dem Willen des Bundesrates eine Bewilligung benötigen.

Die CVP-Fraktion sieht klar keinen Bedarf für «eine solch übertriebene und bürokratische Massnahme und plädiert nach wie vor auf die Selbst­verantwortung der Eltern», so die CVP Schwyz. Mit der eingereichten Interpellation will die Partei vom kantonalen Regierungsrat unter anderem wissen, ob dieser die vom Bund vorgeschlagene Massnahme unterstützt.

ost