Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

KLEINE ANFRAGE: Rauchverbot: Mehr Lärm wird befürchtet

Führt das Rauchverbot in Schwyz dazu, dass es vermehrt Lärm auf den Strassen gibt? Das Volkswirtschaftsdepartment befürchtet es.
Zieht es die Gäste nach Inkrafttreten des Rauchverbots vermehrt ins Freie? (Bild Christof Borner-Keller/Neue ZZ)

Zieht es die Gäste nach Inkrafttreten des Rauchverbots vermehrt ins Freie? (Bild Christof Borner-Keller/Neue ZZ)

Dokumente zur Umsetzung des Rauchverbots, das am 1. Mai in Kraft tritt, liegen nun vor. Vertreter von Gastro Schwyz und des Hotelier-Verbandes Kanton Schwyz wurden am 10. Februar vom Vorsteher des Volkswirtschaftsdepartements über den Vollzug des Bundesgesetzes informiert. So steht es in der Beantwortung einer Kleinen Anfrage der beiden CVP-Kantonsräte Marianne Betschart-Kälin, Ibach, und Othmar Heinzer aus Illgau.

Auf die Frage, ob bei Nichtraucherlokalen vermehrt im Freien geraucht wird, meinte Regierungsrat Kurt Zibung: «Tatsächlich besteht die Gefahr, dass bei Nichtraucherlokalen im Freien geraucht wird und dadurch die öffentliche Ruhe, Ordnung und Sicherheit gestört wird.» Die für die Führung des Gastgewerbebetriebes verantwortliche Person habe in diesem Fall dafür zu sorgen, dass die Nachbarschaft nicht belästigt wird.

Irene Infanger

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Schwyzer Zeitung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.