KLOSTER EINSIEDELN: Der Preisträger hegt einen besonderen Traum

Im Kloster Einsiedeln waren am Montag prominente Medienleute zu Gast. Sie ehrten den Urner Gerold Zenoni für sein Schaffen.

Merken
Drucken
Teilen
Bruder Gerold Zenoni im Kloster Einsiedeln. (Bild Andrea Schelbert/Neue SZ)

Bruder Gerold Zenoni im Kloster Einsiedeln. (Bild Andrea Schelbert/Neue SZ)

«Dieser Preis zeigt mir, dass meine Arbeit gelesen und wahrgenommen wird», sagte der leicht nervöse Einsiedler Mönch Gerold Zenoni am Montagnachmittag. So einen Preis bekomme er schliesslich nicht jeden Tag, rechtfertigte er sich.

Der Journalist und Autor wurde von der SRG idée suisse Zentralschweiz mit dem Förderpreis ausgezeichnet. Dies geschah in feierlichem Rahmen und mit rund 150 Gästen. Die Laudatio hielt «Rundschau»-Moderator Urs Leuthard. Die 3000 Franken, mit denen der Förderpreis dotiert ist, fliessen in die Klosterkasse.

Auch wenn Bruder Gerold Zenoni bereits viel erreicht hat, auf den Lorbeeren ausruhen wird er sich nicht. Kürzlich hat er mit der deutschen Schauspielerin Maria Becker ein Interview geführt. Dieses soll in der Klosterzeitschrift «Salve» erscheinen.

Andrea Schelbert

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Schwyzer Zeitung.