KONTROLLE: Reifen/Licht: 155 von 197 Autos beanstandet

Die Kantonspolizei Schwyz musste bei ihrer jährlichen Herbstkontrolle feststellen, dass für viele Autofahrer einwandfreie Reifen und funktionierende Lichter nicht selbstverständlich sind.

Drucken
Teilen
Impression von der Kontrolle. (Bild Kapo Schwyz)

Impression von der Kontrolle. (Bild Kapo Schwyz)

An den Abenden vom 12. bis am 14. November kontrollierte die Polizei an drei Stellen in Ibach, Biberbrugg und Freienbach die Beleuchtung und die Bereifung. Insgesamt wurden 194 Fahrzeuge kontrolliert, 155 von ihnen wiesen gemäss Communiqué Mängel auf.

Am häufigsten mussten die Scheinwerfer und Abblendlichter (57 Mal), die Kontrollschildbeleuchtung (53 Mal) und die Standlichter (14 Mal) beanstandet werden. Der Grossteil der Mängel konnte durch die anwesenden TCS-Funktionäre vor Ort behoben werden.

Der Kantonspolizei Schwyz und dem Touring Club Schweiz (TCS) sind eine einwandfreie Bereifung und funktionierende Fahrzeuglichter ein grosses Anliegen. Auch wer nicht kontrolliert wurde, tut gut daran, sein Auto rechtzeitig für den kommenden Winter in Schuss zu bringen, rät die Kantonspolizei.

scd