KONTROLLE: Viele Mängel bei Licht- und Reifenkontrolle

In der vergangenen Woche hat die Kantonspolizei Schwyz Beleuchtungs- und Bereifungskontrolle durchgeführt und an drei Abenden insgesamt 162 Fahrzeuge kontrolliert. Insgesamt hat die Polizei 133 Mängel festgestellt.

Drucken
Teilen
Bei mehreren Kontrollen beanstandete die Schwyzer Polizei über 133 Mängel. (Bild pd)

Bei mehreren Kontrollen beanstandete die Schwyzer Polizei über 133 Mängel. (Bild pd)

Die hohe Zahl der Beanstandungen zeigt deutlich, dass eine ausreichende Verkehrssicherheit für viele Fahrzeuglenkerinnen und -lenker nicht selbstverständlich ist, wie die Schwyzer Kantonspolizei in einer Mitteilung festhält.

Viele Lichter defekt
An den Abenden vom 10. bis am 12. November 2010 kontrollierte die Polizei an den Kontrollstellen in Ibach, Biberbrugg und Freienbach hauptsächlich die Beleuchtung und die Bereifung. Am häufigsten mussten die Scheinwerfer-/Abblendlichter beanstandet werden, bei 55 Fahrzeugen war sie defekt. 29 Kontrollschildbeleuchtungen, 15 Brems-/Stopplichter und zehn Schlusslichter funktionierten nicht ordnungsgemäss. Der Grossteil der Mängel konnte durch TCS-Funktionäre vor Ort sofort behoben werden.

Sicherheit im Winter geht vor
Die Kantonspolizei Schwyz empfiehlt den Fahrzeuglenkerinnen und -lenkern ihre Beleuchtung zu kontrollieren und defekte Lampen umgehend ersetzen. Eine genügende Beleuchtung sowie eine gute Bereifung sind die besten Voraussetzungen, um sicher durch den Winter 2010/2011 zu fahren.