KÜHNE + NAGEL INTERNATIONAL AG: In einem schwierigem Umfeld gut behauptet

Trotz Wirtschaftkrise konnte die Kühne + Nagel-Gruppe in allen Geschäfts­bereichen Marktanteile hinzugewinnen.

Drucken
Teilen
Das Firmengebäude von Kühne + Nagel in Schindellegi. (Bild: PD/Kühne + Nagel)

Das Firmengebäude von Kühne + Nagel in Schindellegi. (Bild: PD/Kühne + Nagel)

Sehr frühzeitig und konsequent seien bei Kühne + Nagel die richtigen Schritte eingeleitet worden, um die globale Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Das sagte VR-Präsident Klaus-Michael Kühne an der Generalversammlung der Kühne + Nagel International AG vom Dienstag. Die Kühne + Nagel-Gruppe habe sich in dem schwierigen weltwirtschaftlichen Umfeld gut behauptet, in allen Geschäftsbereichen Marktanteile hinzugewonnen und ein sehr respektables Ergebnis erzielt.

Hinsichtlich der Geschäfts- und Ergebnisentwicklung im Jahr 2010 zeigte sich Kühne zuversichtlich, obwohl mögliche Rückschläge bei der Konjunkturerholung nicht ausgeschlossen werden könnten.

Dividende bleibt unverändert
Die Aktionäre genehmigten den Jahresbericht, die Jahresrechnung und die Konzernrechung 2009 und folgten der Empfehlung des Verwaltungsrats, eine gegenüber dem Vorjahr unveränderte Dividende von 2,30 Franken pro Aktie auszuschütten.

zim