KÜSSNACHT: 73-Jährige verletzt sich bei Selbstunfall

Nach einem Selbstunfall musste eine 73-jährige Autofahrerin mit der Rega ins Spital überführt werden.

Merken
Drucken
Teilen
Nach dem Unfall bei Küssnacht brachte die Rega die 73-jährige Verunfallte ins Spital. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Nach dem Unfall bei Küssnacht brachte die Rega die 73-jährige Verunfallte ins Spital. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Am Mittwoch verunfallte eine 73-jährige Autofahrerin auf der Autobahn A4 in Küssnacht. Sie fuhr um 17 Uhr in Richtung Rotkreuz und überholte ein anderes Fahrzeug. Aus bislang unbekannten Gründen kollidierte die 73-Jährige seitlich mit der Mittelleitplanke. Sie kam mit ihrem Auto rund 150 weiter auf dem Pannenstreifen zum Stillstand.

Da bei der Verunfallten der Verdacht auf eine Rückenverletzung bestand, wurde nebst dem Rettungsdienst die Stützpunktfeuerwehr Küssnacht zur Bergung aufgeboten. Die Rega flog sie ins Spital.

pd/shä