KÜSSNACHT: Auto donnert 25 Meter Böschung hinunter

Am späteren Dienstagnach­mittag ist in Küssnacht ein Auto in ein Tobel hinuntergestürzt. Der Fahrzeuglenker verletzte sich leicht.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle. (Bild Kapo Schwyz)

Die Unfallstelle. (Bild Kapo Schwyz)

Ein 39-Jähriger PW-Lenker war um etwa 17.30 Uhr von der Bergstation Seebodenalp in Richtung Küssnacht unterwegs. Auf der schneebedeckten Strasse verlor er die Herrschaft über das Fahrzeug. Dieses kam ins Schleudern und stürzte rund 25 Meter die Böschung hinunter und überschlug sich dabei. Der Lenker verletzte sich leicht und konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Er entfernte sich von der Unfallstelle.

Später konnte der mutmassliche Unfallverursacher von der Polizei im Kanton Luzern kontrolliert werden. Aufgrund des Verdachts auf übermässigen Alkoholkonsum wurde beim Fehlbaren eine Blutprobe angeordnet und der Führerausweis abgenommen, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt.

scd