KÜSSNACHT: Bademeister wieder durch die Prüfung gefallen

Er hat «intensiv trainiert» – doch gereicht hat es trotzdem nicht. Nach dem erneuten Scheitern des Pächters des Strandbads Seeburg in Küssnacht steht die Badi ohne Bademeister da.

Drucken
Teilen
Szene aus dem Strandbad Seeburg in Küssnacht. (Bild pd)

Szene aus dem Strandbad Seeburg in Küssnacht. (Bild pd)

Am Dienstag fand die Prüfung für das SLRG-Brevet 1 in Weggis statt, für das Romain Dixon zum zweiten Mal antrat, wie der «Bote der Urschweiz» mitteilt. Erneut ist es dem 40-jährigen Jamaikaner nicht gelungen, die 400 Meter in 12 Minuten zu schaffen – er war gar noch langsamer als beim letzten Mail. Folge: Er erhält das Brevet nicht – nächster Prüfungstermin für den praktischen Teil ist erst wieder im Herbst, nach der Badesaison.

Der Bezirksrat stehe nun vor einer schwierigen Situation, wie es weiter heisst. Zwar sei eine Rettungsschwimmerin angestellt worden, haftungsrechtlich handle es sich jedoch um keine wirklich Lösung: Schliesslich trage der Badipächter letztlich die Verantwortung für seine Gäste.

scd