KÜSSNACHT: Baubewilligung für High- und Health Tech Park

Grünes Licht für den Zukunftsbau am Wirtschaftsstandort Küssnacht am Rigi: Für die erste Etappe des High- und Health Tech Parks liegt die Baubewilligung vor.

Drucken
Teilen
Der High- & Health Tech Park Küssnacht kann realisiert werden. (Bild: Visualisierung pd)

Der High- & Health Tech Park Küssnacht kann realisiert werden. (Bild: Visualisierung pd)

Die MCS-Küssnacht Projektentwicklungs AG (MCS) kann nach Gestaltungsplan im Industriegebiet Fänn mit dem Projekt «Geschäfts- und Tech Park Küssnacht» insgesamt etwa 26'000 Quadratmeter Gebäudenutzfläche und dazugehörende Infrastruktur erstellen. Der auf diesem Gelände etablierten HealthTech Küssnacht Immobilien AG liegt seit Anfang März 2016 die Baubewilligung für die Etappe I, mit einer Fläche von knapp 9800 Quadratmetern vor. Im Rahmen des Health Tech Cluster Schweiz kann diese Etappe schrittweise realisiert werden, wie die MCS am Donnerstag mitteilte.

Mit der Bewilligung für zwei Gebäude mit Industrie- und Dienstleistungsnutzung sowie einem Untergeschoss mit Technik und Parkplätzen ist laut Mitteilung ein erster Meilenstein erreicht. Mit dieser Grundlage kann jetzt die Planung für zukünftige Nutzerprofile fortgesetzt werden. Für die spezifizierten Nutzungen sind dann noch die notwendigen Technikbewilligungen einzuholen. Dieser Meilenstein müsste im 1. Quartal 2017 zu schaffen sein.

pd/zim