KÜSSNACHT: Bezirk tritt Land an die Landi ab

Die Landi Küssnacht kann ihre Aussenverkaufsfläche vergrössern. Das Volk gewährt ihr das Kaufrecht für ein Stück Land an der Zugerstrasse.

Drucken
Der Bezirk Küssnacht will diese Landparzelle an die Landi Küssnacht veräussern. Die Landi will hier ihren Grünbereich ansiedeln. Bild: Erhard Gick (Bild: Erhard Gick)

Der Bezirk Küssnacht will diese Landparzelle an die Landi Küssnacht veräussern. Die Landi will hier ihren Grünbereich ansiedeln. Bild: Erhard Gick (Bild: Erhard Gick)

Mit 3149 Ja gegen 846 Nein haben die Stimberchtigten von Küssnacht am Sonntag einem Landverkauf an die Landi Küssnacht AG zugestimmt.

Es geht um eine Landparzelle von 720 Quadratmetern Grösse zwischen der Landi und der Asylunterkunft. Die Landi will darauf ihr Pflanzensortiment attraktiver präsentieren. Der Verkauf bringt dem Bezirk 288'800 Franken ein.

Ja zu neuem Kurtaxenreglement

In der kommunalen Abstimmung von Sonntag befanden die Küssnachterinnen und Küssnachter zudem über ein neues Kurtaxenreglement. Dieses wurde mit 2929 gegen 797 Stimmen angenommen.

bac.