Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KÜSSNACHT: Buslinie nach Merlischachen wird aufgehoben

Die Buslinie 29 zwischen Küssnacht SBB – Merlischachen – Meggen SBB wird auf den Fahrplanwechsel im Dezember wegen zu tiefer Nachfrage aufgehoben. Die ÖV-Anbindung von Merlischachen wird auf die Bahn beschränkt.
Das Busangebot im Bezirk Küssnacht wird auf den Fahrplanwechsel im Dezember angebasst. (Bild: PD)

Das Busangebot im Bezirk Küssnacht wird auf den Fahrplanwechsel im Dezember angebasst. (Bild: PD)

Die Buslinie 29, Küssnacht – Merlischachen – Meggen, wurde im Jahre 2008 aufgrund von verschiedenen Vorstössen als Versuchsbetrieb eingeführt. Das auf die Pendler ausgerichtete Angebot beschränkte sich auf die Hauptverkehrszeiten am Morgen, Mittag und Abend. Nach Kritik am neuen Busangebot hatte sich der Bezirksrat bereit erklärt, auf das laufende Jahr hin versuchsweise eine ganztägige Busverbindung nach Küssnacht anzubieten. Diese Vorwärtsstrategie wurde mit der klaren Bedingung kommuniziert, dass das mit hohen Kosten verbundenen Angebot nur bei entsprechender Nutzung durch die Bevölkerung weitergeführt werden könne, heisst es in einer Medienmitteilung des Bezirks Küssnacht vom Donnerstag..

Ungenügendes Kosten-Nutzenverhältnis

Die von der Auto AG Schwyz ausgewiesene Nachfrage von ca. 16‘000 Passagieren für das erste Halbjahr 2015 ist ernüchternd. Diese liegt für die 17 Kurspaare pro Tag sogar noch tiefer, als beim Angebot von 2010–2013 mit 12 Kurspaaren. Auch die vom Bezirk versendeten Informationen an alle Merlischacher Haushalte haben nicht zu einer Steigerung der Nachfrage geführt. Das Kosten-Nutzenverhältnis ist ungenügend, eine wesentliche Verbesserung ist nicht absehbar.

Die Buslinie 29 Meggen – Küssnacht SBB gilt als Ortsbuslinie und wird ohne Beteiligung von Bund und Kantone durch den Bezirk Küssnacht bestellt. Der Bezirksrat hat nun beschlossen, das Angebot auf den Fahrplanwechsel vom Dezember 2015 nicht mehr zu bestellen. Dass nun die bisherigen Nutzer auf andere Verkehrsmittel umsteigen müssen, ist bedauerlich. Denn der Bezirksrat hat in den vergangenen Jahren mehrfach versucht, ein den Bedürfnissen der Bevölkerung von Merlischachen und Sumpf entsprechendes Busangebot anzubieten.

Busangebot der Rivieralinie wird ausgebaut

Die Aufhebung des Angebotes zwischen Küssnacht SBB – Merlischachen – Meggen wirkt sich auf das von Bund und Kantonen Schwyz sowie Luzern bestellte Angebot der Linie 29 zwischen Küssnacht SBB–Udligenswil–Root D4 aus. Die Fahrzeiten werden im Minutenbereich angepasst und zwischen Küssnacht SBB und Udligenswil systematisiert. Ausgebaut wird das Busangebot der Linie 2 (Rivieralinie) auf der Strecke zwischen Bahnhof Küssnacht und Breitfeld mit zusätzlichen Kursen in den Randstunden und am Wochenende.

Auch das Altersheim Sunnehof in Immensee wird mit der Linie 22 ab 2016 häufiger bedient. Beim Pendlerbus zwischen Küssnacht und Fänn wird das Angebot zwar nicht ausgebaut, doch hat der Bezirk nach der Einführungsphase neu die Kosten dafür zu tragen. Hier erwartet der Bezirksrat, dass die Nachfrage durch die neu geschaffenen Arbeitsplätze im Fänn in den nächsten Jahren weiter zunimmt.

pd/zim

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.