KÜSSNACHT: Der Ausbau der Zugerstrasse beginnt

Am Mittwoch, 12. November, wird mit den Arbeiten für den Ausbau der Zugerstasse in Küssnacht begonnen. Auch die Meierskappelstrasse bis zur Kantonsgrenze Luzern/Schwyz wird ausgebaut.

Drucken
Teilen
Die Zugerstrasse wird ausgebaut. (Archivbild Andreas Oppliger/Neue SZ)

Die Zugerstrasse wird ausgebaut. (Archivbild Andreas Oppliger/Neue SZ)

Der Kantonsrat hat am 12. März dem Verpflichtungskredit von rund 10,4 Millionen Franken für den Ausbau der Zugerstrasse zugestimmt. Sie wird auf eine Fahrbahnbreite von 9 Metern ausgebaut, heisst es in einer Medienmitteilung des Baudepartements Schwyz. In beiden Fahrtrichtungen werde auch ein Radstreifen markiert. Zusätzlich wird das Trottoir von Küssnacht bis zur Einmündung der Meierskappelstrasse verlängert, heisst es weiter.

Damit die Erschliessung des Industriegebietes «Fänn» sichergestellt werden könne, seien auf der ganzen Ausbaulänge bei mehreren Knoten Linksabbiegespuren geplant. Bei der Einmündung der Fännringstrasse wird laut Baudepartement ein Kreisel gebaut. Zudem sind von der Einmündung Ellbögli bis zur Unterführung A4/SBB drei Bushaltestellen in beiden Richtungen vorgesehen, damit das «Fänn» auch mit dem öffentlichen Verkehr erschlossen werden kann.

Bauarbeiten dauern bis 2010
Die Meierskappelstrasse wird ab der Zugerstrasse bis zur Kantonsgrenze Schwyz/Luzern auf eine Breite von 7 Metern ausgebaut. Bis zur Einmündung der Erlistrasse wird zusätzlich ein zwei Meter breites Trottoir erstellt.

Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis im Sommer 2010 und werden in mehreren Etappen ausgeführt. Es ist laut Baudepartement vorgesehen, den Deckbelag auf der ganzen Ausbaustrecke im Sommer 2011 einzubauen.

ana