KÜSSNACHT: Der Bezirk bereitet sich auf den König vor

Der belgische König Albert II. kommt im August nach Küssnacht, kündigt der Bezirk an. Bei der Botschaft tönts noch zurückhaltend.

Drucken
Teilen
Die Astrid-Kapelle in Küssnacht. (Bild Adrian Baer/Neue LZ)

Die Astrid-Kapelle in Küssnacht. (Bild Adrian Baer/Neue LZ)

Am 29. August jährt sich der Todestag der belgischen Königin Astrid zum 75. Mal. Und damit einhergehend kündigt der Bezirk Küssnacht hohen Besuch an: König Albert II., der Sohn der verstorbenen Königin Astrid, wird in Küssnacht erwartet. «Im Moment können wir den Besuch von König Albert II. bestätigen», sagt Wolfgang Lüönd, Landschreiber des Bezirks Küssnacht. Bei der belgischen Botschaft in Bern tönt es auf Anfrage etwas zurückhaltender: «Der Entscheid über einen möglichen Besuch ist noch nicht gefallen.»

Lüönd geht davon aus, dass durch die Anwesenheit des Königs mehr Leute als sonst an die Gedenkfeier kommen werden. Es sei erstaunlich, wie viel in Belgien immer noch über Königin Astrid berichtet wird. «Es gibt nach wie vor Kamerateams, die nach Küssnacht an den Unfallort kommen», sagt Lüönd.

Laura Zambelli

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Schwyzer Zeitung.