KÜSSNACHT: Feuerwehr evakuiert 90 Personen

Kurz vor 14 Uhr ging bei der Feuerwehr eine Meldung über eine Rauchentwicklung bei der Firma Gerresheimer ein. Verletzt wurde niemand.
Die Stützpunkt-Feuerwehr Küssnacht bei der Arbeit. (Bild: Geri Holdener (Küssnacht, 12. Juni 2017))

Die Stützpunkt-Feuerwehr Küssnacht bei der Arbeit. (Bild: Geri Holdener (Küssnacht, 12. Juni 2017))

In einem Elektroraum des Pharma-Unternehmens Gerresheimer ist es am Montagnachmittag zu starker Rauchentwicklung mit kleinen Stichflammen gekommen. Die Stützpunkt-Feuerwehr Küssnacht hat deshalb alle 90 Mitarbeiter des Unternehmens aus dem Gebäude im Fänn evakuiert. Anschliessend wurde das gesamte Gebäude gelüftet. Verletzt wurde niemand.

Bislang ist die Ursache für den starken Rauch noch nicht geklärt. Nach Angaben der Kantonspolizei Schwyz stehe ein technischer Grund im Fokus der Ermittlungen. Die Höhe des Sachschadens ist ebenfalls unbekannt.

gh/jvf/mbo

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.