KÜSSNACHT: Nach einem Selbstunfall eingeschlafen

In Küssnacht hat sich eine Selbstkollision ereignet. Der Lenker ist anschliessend eingeschlafen – bis er am frühen Morgen von Passanten geweckt wurde.

Drucken
Teilen

Der Unfall hat sich in der Nacht auf den (heutigen) Mittwoch ereignet, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt. Der 21-jährige Lenker geriet in Fänn von der Strasse.

Er kam mit dem beschädigten Auto auf einem Kiesplatz zum Stillstand. Anschliessen ist er eingeschlafen. In den frühen Morgenstunden wurde er von Passanten geweckt und anschliessend durch die Kantonspolizei Schwyz kontrolliert. Wegen Verdachts auf übermässigen Alkoholkonsum ordnete die Kantonspolizei beim Fehlbaren eine Blutprobe an und nahm ihm den
Führerausweis ab.

ost