Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KÜSSNACHT: Nach Raubversuch: Täter auf der Flucht verhaftet

Am frühen Mittwochmorgen ist eine Frau von zwei Männern aufgefordert worden, ihnen ihre Tasche zu geben. Mit lauten Schreien schlug die Frau ihre Angreifer in die Flucht – und die Kantonspolizei verhaftete sie kurz darauf.
Der Vorfall ereignete sich beim Pumpenhäuschen am See. (Bild: Google Maps)

Der Vorfall ereignete sich beim Pumpenhäuschen am See. (Bild: Google Maps)

Der Raubversuch geschah am Mittwoch gegen 7.30 Uhr: Die 53-jährige Frau war an der Quaistrasse in Küssnacht unterwegs, als sie von zwei Unbekannten angesprochen wurde. Die beiden Männer forderten sie auf, ihre Tasche auszuhändigen. Dazu war die Frau nicht bereit. Beim anschliessenden Handgemenge schrie das Opfer um Hilfe, worauf sich die Täter fluchtartig entfernten.

Im Rahmen einer sofortigen Fahndung, hat die Kantonspolizei Schwyz nach rund 30 Minuten beim Landi-Kreisel in Küssnacht ein Auto mit drei Männern angehalten. Bei der Personenkontrolle zeigte sich, dass zwei der Männer auf die gesuchten Personen des Raubes passten. Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges hat die Polizei zudem eine Schreckschusswaffe sichergestellt.

Die beiden Deutschen und ein Türke im Alter zwischen 20 und 24 Jahren wurden festgenommen, wie die Kantonspolizei Schwyz am Mittwoch mitteilt. Die Strafverfolgungsbehörden würden nun abklären, ob sie den Raubversuch in Küssnacht und weitere Delikte begangenen haben.

pd/nop

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.