KÜSSNACHT: Schilter – die Traktoren mit eigenem Fanclub

Vor 50 Jahren baute die Firma Schilter den ersten landwirtschaftlichen Transporter. In Küssnacht wurde dies gestern gefeiert.

Drucken
Teilen
Rückwärtsfahren mit einem älteren Schilter-Transportfahrzeug. (Bild Bert Schnüriger/Neue SZ)

Rückwärtsfahren mit einem älteren Schilter-Transportfahrzeug. (Bild Bert Schnüriger/Neue SZ)

Im Herbst gehört die Küssnachter Kaspermatte bei der traditionellen Viehausstellung jeweils Kühen und Rindern. Gestern allerdings bewunderten die vielen Besucher auf der Wiese mitten im Dorf landwirtschaftliche Fahrzeuge der Marke Schilter. Der Schweizer Schilter-Club hatte zu einem Jubiläumstreffen dieser Traktoren und Transporter eingeladen.

Und gegen hundert Besitzer kamen und zeigten ihre inzwischen in der Schweizer Berglandwirtschaft legendär gewordenen Oldtimer. Albert Rüegg, Präsident des Schweizer Schilter-Clubs, hat das Treffen in Küssnacht organisiert und lobt die Schilter?schen Vorzüge: «Sie wurden vor allem für die Berglandwirtschaft gebaut. In Steillagen sind sie noch heute überlegen.» Die meisten der gestern in Küssnacht ausgestellten Transporter und Traktoren tun noch heute ihren Dienst. Das Schilter-Treffen dauert auch am Sonntag noch bis 17 Uhr an.

Bert Schnüriger

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Sonntag in der «Zentralschweiz am Sonntag».