Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

KÜSSNACHT: Schlagabtausch über Zonenplan

Der Küssnachter Bezirksrat rief am Montagabend zu einer ausserordentlichen Bezirksgemeinde. Über mangelnde Beteiligung musste er sich nicht beschweren.
Irene Infanger
Baugespanne auf einer Küssnachter Wiese. Viele Küssnachter wollen keine weiteren Einzonungen. (Bild: Keystone)

Baugespanne auf einer Küssnachter Wiese. Viele Küssnachter wollen keine weiteren Einzonungen. (Bild: Keystone)

Es wurde am Ende eine Diskussion über die rechtliche Frage, ob das Vorgehen des Küssnachter Bezirksrates, eine Abstimmung in veränderter Form erneut vors Volk zu bringen, rechtens ist oder doch nicht. Dabei fanden die vorsprechenden Küssnachter Stimmbürger klare Worte. «Wo führt das hin, dass man ein gültiges Abstimmungsresultat mit gleichem Inhalt, aber in anderer Form wieder vorlegt», fragte etwa Roland Huwiler vom Komitee gegen überrissene Einzonungen. Philipp Räber jun. vom gleichnamigen Komitee fühlte sich vom Bezirksrat nicht ernst genommen. «Es ist ein Skandal, dass wir heute hier sind», erklärte der Merlischacher.

Zwei Anträge abgewiesen

Mitglieder der Küssnachter SVP liessen es nicht nur bei ihren Voten. Sie reichten an der Versammlung auch zwei Anträge ein. So beantragte Bernadette Wasescha, Merlischachen, gleich zu Beginn einen Nichteintretensantrag. SVP-Kantonsrat Peter Häusermann sprach von einem Verfahrensfehler, weil ein zweites Auflageverfahren nicht durchgeführt wurde, und verlangte die Rückweisung des Traktandums der Gesamtzonenplanrevision. Beide Anträge wurden von Bezirksammann Stefan Kaiser als nicht gültig erklärt.

Das Schwyzer Bezirksgericht entscheidet in den kommenden Wochen, ob über den Zonenplan erneut abgestimmt wird.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.