Küssnachter Bezirksbürger setzten klare Signale

Über sieben Sachgeschäfte hatte der Küssnachter Souverän zu befinden. Alle Geschäfte wurden mit klarer Deutlichkeit angenommen.

Drucken
Teilen
Die Liegenschaft untere Schürmatt in Küssnacht. (Bild: Laura Vercellone/Neue SZ)

Die Liegenschaft untere Schürmatt in Küssnacht. (Bild: Laura Vercellone/Neue SZ)

Bestätigung für die Arbeit des Bezirksrates Küssnacht: Der Abstimmungssonntag fiel – wenn auch mit kleiner Stimmbeteiligung – mit klarer Deutlichkeit zu Gunsten des Rates aus. Die Stimmbürger des Bezirks Küssnachts verabschiedeten folgende Geschäfte:

Untere Schürmatt, Erlass des Teilzonenplanes , im Verhältnis 1602 Ja- und 472 Nein-Stimmen.

Sunnehof Immensee, Erlass des Teilzonenplanes: 1718 Ja und 379 Nein.

Hausmatt, Immensee, Erlass des Teilzonenplanes: 1501 Ja und 596 Nein.

Verpflichtungskredit von 2,563 Millionen Franken für den Erwerb der Teilflächen der Liegenschaft Hausmattzur Realisierung von preisgünstigem Wohnungsbau und öffentlichen Parkplätzen: 1567 Ja und 576 Nein.

Verpflichtungskredit von 8,16 Millionen Franken für den Erwerb der Liegenschaft untere Schürmatt, Küssnacht, zur Sicherstellung des Trassees der Südumfahrung und zur Realisierung von preisgünstigem Wohnungsbau: 1649 Ja und 502 Nein.

Verpflichtungskredit von 1,45 Millionen Franken (plus allfälliger Teuerung) abzüglich kantonaler Subventionen und Beiträge für den Neubau des Strandbades Staldenmatt, Immensee: 1588 Ja und 565 Nein.

Einräumung eines Baurechts an den Jacht Club Immenseefür die Erneuerung und Erweiterung der bisherigen Jacht-Infrastruktur: 1350 Ja und 771 Nein. 

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Schwyzer Zeitung.