Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

KÜSSNACHTER RETTUNGSAKTION: 15 Rinder hüpften in den See

Ungewöhnlicher Einsatz für die Angehörigen der Stützpunkt-Feuerwehr Küssnacht: Ein Bauer brauchte Hilfe, weil sich 15 Rinder von der Weide in den Vierwaldstättersee gestürzt hatten.
Zwei Tiere wurden durch die Feuerwehr aus dem Wasser geholt. (Bild: Feuerwehr Küssnacht)

Zwei Tiere wurden durch die Feuerwehr aus dem Wasser geholt. (Bild: Feuerwehr Küssnacht)

Die meisten Tiere schafften es zum Glück ohne Hilfe zurück an Land. Zwei Rinder mussten jedoch durch den Seerettungsdienst der Küssnachter Feuerwehr gerettet werden. Ein Bild auf der Webseite der Stützpunkt-Feuerwehr zeigt ein nasses, erschöpftes Rind, das die Schadenwehr zurück ans Ufer bringt. Zum Hilfseinsatz war es am 26. März gekommen, dem ersten richtig warmen Tag im Jahr. Wollten sich die Rinder etwa abkühlen? gh

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.