Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KUNST: Kanton Schwyz zeigt neuerworbene Kunst in Sonderausstellung

Der Kanton Schwyz hat im vergangenen Jahr seine rund 800 Werke zählende Kunstsammlung weiter ausgebaut. Die Neuzukäufe präsentiert er ab kommendem Mittwoch in einer Sonderausstellung im Bundesbriefmuseum in Schwyz.
Das Gebäude des Bundesbriefmuseums ist selbst ein Hingucker. (Bild: PD)

Das Gebäude des Bundesbriefmuseums ist selbst ein Hingucker. (Bild: PD)

Zu sehen sind Werke der drei Küssnachter Guido Hauser, René Odermatt und Dijan Kahrimanovic, der beiden Höfner Al Meier und Verena Menti sowie von Anton Bruhin aus der March, wie das Amt für Kultur am Donnerstag mitteilte. Eine erste Ausstellung in der Galleria il Tesoro in Altendorf sei bereits rege besucht worden.

Mit den Ankäufen soll einerseits ein repräsentativer Querschnitt durch die bildende Kunst im Kanton erfasst und andererseits die Entwicklung von Schwyzer Kulturschaffenden dokumentiert werden. Ein Kunstankaufsgremium beobachtet im Auftrag der kantonalen Kulturkommission und des Regierungsrates die Schwyzer Kunstszene.

Seit Mitte der 1980er-Jahre sammelt der Kanton Schwyz systematisch Kunst. Über die Jahre ist die kantonale Kunstsammlung auf einen Bestand von rund 800 Werken angewachsen, die zum grösseren Teil in den öffentlich zugänglichen Räumen der kantonalen Verwaltung präsentiert werden. Die neuen Kunstwerke sind vom 28. März bis 22. April im Bundesbriefmuseum in Schwyz zu sehen. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.