Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

LACHEN: Bahnhofskiosk-Räuber sind nun ermittelt

Am 24. Dezember ist der Bahnhofkiosk in Lachen überfallen worden. Nun konnten die mutmasslichen Täter überführt werden.
(Symbolbild Boris Bürgisser/Neue LZ)

(Symbolbild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Der Bahnhofskiosk in Lachen ist am Donnerstag, 24. Dezember, überfallen worden. Wie die Kantonspolizei
Schwyz mitteilt, konnte sie nun die drei mutmasslichen Täter aus der Region ermitteln.

Demnach hat sich die Tat folgendermassen zugetragen: Ein 21-Jähriger Italiener und ein 16-jähriger Schweizer betraten am Heiligabend um 18 Uhr den Bahnhofskiosk, bedrohten die Verkäuferin mit einer Waffe und forderten die Herausgabe von Geld. Ein 18-jähriger Kosovare
stand vor dem Geschäft Schmiere. Als die Verkäuferin um Hilfe rief, ergriffen die Täter ohne Beute die Flucht. Beim Überfall wurde niemand verletzt.

Die drei Täter gaben an, sie wollten mit der Beute Schulden tilgen.

ana

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.