LACHEN: Bub gefesselt – Polizei sucht die Täter

Zwei Räuber haben am Montag in Lachen einen 10-jährigen Jungen in der Wohnung gefesselt. Nun sucht die Schwyzer Polizei nach den Tätern.

Drucken
Teilen
Die Gartenstrasse in Lachen (rot eingefärbt), wo der Raubüberfall geschah. (Karte mapsearch.ch)

Die Gartenstrasse in Lachen (rot eingefärbt), wo der Raubüberfall geschah. (Karte mapsearch.ch)

Zwei Räuber fesselten und knebelten am Montag, 23. November, gegen 19 Uhr einen 10-jährigen Jungen in seiner Wohnung an der Gartenstrasse in Lachen und durchsuchten die Räumlichkeiten während rund einer Stunde. Als sie die Wohnung wieder verliessen, liessen sie den gefesselten Buben in der Wohnung zurück.

Gemäss dem aktuellen Ermittlungsstand der Kantonspolizei Schwyz handelt es sich bei den unbekannten Tätern um zwei dunkelhäutige Tamilen im Alter zwischen 17 und 25 Jahren. Sie unterhielten sich auf tamilisch, ein Sprache , die der gefesselte Junge versteht.

Möglicherweise sind die beiden Täter mit einem Auto geflüchtet. Die Höhe des Deliktsgutes steht noch nicht fest. Die Kantonspolizei Schwyz bittet Personen, die in der Gartenstrasse in Lachen verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich mit dem Zentralendienst unter der Telefonnummer 041 819 29 29, in Verbindung zu setzen.

ana