LACHEN: Italiener nach Tötung von Tochter angeklagt

Gegen den 54-jährigen Mann, der Ende Juli 2013 in Lachen seine Tochter getötet hatte, wurde beim Strafgericht Schwyz Anklage wegen Mordes erhoben. Die kantonale Staatsanwaltschaft hat das Verfahren abgeschlossen.

Drucken
Teilen
Tatort Lachen: (Bild: Leserreporter)

Tatort Lachen: (Bild: Leserreporter)

Die Anklage ist wegen vorsätzlicher Tötung erhoben worden. Die kantonale Staatsanwaltschaft habe das Verfahren abgeschlossen, wie Fabian Kühner, leitender Staatsanwalt des Kantons Schwyz, am Donnerstag mitteilte.

Am Morgen des 29. Julis versuchte der damals 53-jährige Italiener in der Wohnung der Familie in Lachen seine 22-jährige Tochter zu töten. Er würgte sie bis zur Bewusstlosigkeit. Weitere Familienmitglieder waren in der Wohnung anwesend.

Der Rettungsdienst reanimierte die junge Frau und flog sie ins Universitätsspital Zürich, einen Tag später starb sie im Spital. Der Vater wurde am Tatort festgenommen. Er legte später ein Geständnis ab.

sda/rem