Lachen mit erfreulichem Rechnungsabschluss

Die Gemeinde Lachen kann für das Jahr 2010 einen Ertragsüberschuss von rund 750'000 Franken vorweisen. Budgetiert gewesen wäre eigentlich ein Verlust von fast 4 Millionen Franken.

Drucken
Teilen

Die Rechnung der Gemeinde Lachen für das Jahr 2010 schliesst anstelle eines budgetierten Aufwandüberschusses von 3,9 Millionen Franken mit einem Ertragsüberschuss von 762'845 Franken ab. Die positive Abweichung zum Budget bestehe einerseits aus Mehreinnahmen von rund 1,9 Millionen und andererseits aus Minderausgaben von etwa 2,7 Millionen Franken, wie die Gemeinde mitteilt. Die Mehreinnahmen resultierten hauptsächlich aus nicht budgetierten Steuererträgen aus den Vorjahren.

Die Minderausgaben seien vor allem auf noch nicht realisierte Projekte, tieferer Nettoaufwand bei der wirtschaftlichen Sozialhilfe und beim Personalaufwand sowie haushälterischem Umgang mit den Finanzen zurückzuführen. Das Eigenkapital der Gemeinde steigt damit per Ende 2010 auf rund 19,5 Millionen Franken. Die Rechnung wird der Gemeindeversammlung am 14. April zur Abstimmung vorgelegt.

pd/bep