LACHEN: UBS-Filiale fällt Steinattacke zum Opfer

In der Nacht auf Donnerstag flog ein Stein gegen die UBS. Die Täter sind unbekannt. Die Panzerglasscheibe der Lachner UBS-Filiale wies Spuren heftiger Gewalt auf.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Adrian Stähli/Neue LZ)

(Symbolbild Adrian Stähli/Neue LZ)

Polizeisprecher Florian Grossmann gab auf Anfrage bekannt, dass eine unbekannte Täterschaft versucht habe, mit einem Stein die Scheibe einzuschlagen. Gestohlen wurde nichts, der Schaden beträgt einige tausend Franken. Bekannt ist ebenfalls nicht, ob es sich um einen Einbruchversuch handelte oder allenfalls um eine gezielte Protestaktion gegen die Bank.

Antonio Fuentes von der UBS Lachen erklärte, die Bank habe keine Hinweise auf eine Protestaktion. Der Geldautomat neben der beschädigten Scheibe wird von einer Kamera überwacht. Die Auswertung der Aufnahmen läuft. Ob die Täter darauf zu sehen sind, steht noch nicht fest.

jä/Neue SZ