Lastwagen gekippt – Hauptstrasse in Buchrain über sechs Stunden gesperrt

Ein beladener Betonmischer ist am Mittwochmorgen auf der Hauptstrasse von Perlen Richtung Buchrain umgekippt. Der Chauffeur blieb unverletzt.

Roger Rüegger
Merken
Drucken
Teilen
Glück im Unglück: Der Chauffeur blieb unverletzt.

Glück im Unglück: Der Chauffeur blieb unverletzt.

Bild: LZ

Den 1. April im Jahr 2020 vergisst ein Chauffeur eines Betonmischers wohl nie mehr. Als der Mann kurz nach 8.30 Uhr mit seinem Lastwagen auf der Hauptstrasse von Perlen Richtung Buchrain fuhr, kippte das Fahrzeug.

Gemäss einer Mitteilung der Luzerner Polizei vom Mittwochnachmittag stürzte der Lastwagen aufgrund eines technischen Defektes zur Seite. Der schwere Laster kam auf der linken Fahrzeugseite zum Stillstand.

Sachschaden von rund 290'000 Franken

Der Chauffeur wurde durch den Rettungsdienst 144 vor Ort medizinisch betreut. Er wurde beim Unfall nicht verletzt.

Für das Entladen der Ladung und die Bergung des Betonfahrmischers musste die Hauptstrasse für rund sechseinhalb Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehr Buchrain örtlich umgeleitet.
Beim Unfall entstand ein Sachschaden von zirka 290‘000 Franken.