Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

LAUERZERSEE: 2000 Personen auf dem Eis

Ein Eisspass auf dem Lauerzersee vor dem Seebad Seewen ist zu einem vollen Erfolg geworden. Der Anlass lockte am Samstag während des ganzen Tages rund 2000 Personen an.
Der Ansturm der Bevölkerung auf den eisigen Lauerzersee. (Bild Laura Vercellone/Neue SZ)

Der Ansturm der Bevölkerung auf den eisigen Lauerzersee. (Bild Laura Vercellone/Neue SZ)

Sie nutzten die Gelegenheit, wieder einmal auf einem abgesperrten Teil die Eisfläche des zugefrorenen Lauerzersees zu betreten. Diese Möglichkeit hatte sich der Bevölkerung seit 40 Jahren nie mehr geboten. Die Behörden hatten die Eisfläche nie mehr zum Betreten freigegeben.

Nie mehr als 500 Personen
Beim Anlass vom Samstag zählte die Feuerwehr die Personen und achtete darauf, dass aus Sicherheitsgründen nie mehr als 500 Personen gleichzeitig auf dem Eis waren. «Es waren ständig Leute draussen, aber nie mehr als etwa 450. Am wenigsten waren vielleicht über Mittag da, weil zu dieser Zeit das Lauberhorn-Rennen am Fernsehen übertragen wurde», sagte Franz Steinegger, einer der Organisatoren.

Bert Schnüriger

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der «Zentralschweiz am Sonntag».

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.