Leerstehendes Wohnhaus in Flammen

In Wollerau ist ein leerstehendes Einfamilienhaus in Brand geraten. Die Polizei vermutet einen technischen Defekt.

Drucken
Teilen
Das Wohnhaus in Flammen. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Das Wohnhaus in Flammen. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Laut Mitteilung der Kantonspolizei Schwyz stellten Anwohner am Donnerstagmorgen früh gegen 00.45 Uhr eine starke Rauchentwicklung aus einem Einfamilienhaus an der Samstagernstrasse in Wollerau fest. Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr Wollerau erhielten bei der Brandbekämpfung Unterstützung vom Hubretter der Stützpunktfeuerwehr Pfäffikon / Freienbach. Das zurzeit leerstehende Einfamilienhaus wurde durch das Feuer und die massive Rauchentwicklung stark in Mitleidenschaft gezogen. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Nach ersten Ermittlungen und dem Einsatz von zwei Brandmittelspürhunden der Kantonspolizei Schwyz muss davon ausgegangen werden, dass der Brandausbruch auf eine technische Ursache zurückzuführen ist.

pd/rem