LEICHTATHLETIK: Wetterprophet Horat: «Stadtlauf-Wetter wird schön»

Knapp 14'000 Läufer und 20'000 Zuschauer werden in knapp einer Woche am 38. Luzerner Stadtlauf erwartet. Wetterschmöcker Martin Horat wagt eine erste Prognose.

Drucken
Teilen
Wetterschmöcker Martin Horat: «Stadtlauf-Wetter wird schön». (Bild: Videostill)

Wetterschmöcker Martin Horat: «Stadtlauf-Wetter wird schön». (Bild: Videostill)

Martin Horat, Wetterschmöcker aus dem Gastkanton Schwyz, hat mit dem Stadtlauf-Expeditionsteam im Gebiet Rothenthurm «seine» Waldameisen konsultiert und eine Prognose für den Samstag, 25. April gewagt.

«Die grossen Augen der Ameisen zeigen schönes Wetter für Ende April an. Ich müsste mich schwer täuschen, würde das nicht eintreffen», sagt Horat im Video. Was der bekannteste Schwyzer Wetterschmöcker sonst noch zu sagen hat, sehen Sie im Video.

Am 38. Luzerner Stadtlauf werden gegen 13‘500 Teilnehmer erwartet. Der Luzerner Stadtlauf ermöglicht das Jogging-Erlebnis auf Strecken von 660 Meter bis 5,6 Kilometer und ist offen für Einzelläufer, Firmengruppen, Familien, Schulklassen und Kinder. Gastregion ist der Kanton Schwyz. Der Startgeld-Erlös des Solidaritätslaufs kommt der Dargebotenen Hand Zentralschweiz zugut. Der erste Startschuss fällt um 14.30 Uhr, die internationale Elite startet um 20.36 Uhr.

HINWEIS
Weitere Infos zum grössten Zentralschweizer Laufsportfest auf www.luzernerzeitung.ch/stadtlauf und auf www.luzernerstadtlauf.ch