LICHTLÖSCHER-UMZUG IMMENSEE: Durstlöscher und andere Höhepunkte

Sie ist Pianistin, sie reist gerne, und sie hat gerne kreative, farbenfrohe Leute um sich. Die Rede ist von Zunftmutter Nadia Tattersall.

Drucken
Teilen
Man sieht es, die Zunftmutter ist musikalisch! (Bild Erhard Gick/Neue SZ)

Man sieht es, die Zunftmutter ist musikalisch! (Bild Erhard Gick/Neue SZ)

Am Dienstag war Nadia Tattersalls grosser Tag im Umzug in Immensee. Zahlreiche Motive des Lichtlöscherumzugs waren diesem Thema gewidmet. Und so startete der Umzug musikalisch begleitet mit der Zunftmutter persönlich. Sie hatte alle Hände voll zu tun, um unter das begeisterte Fasnachtsvolk Orangen zu verteilen. Am Umzug gab es aber nicht nur Orangen zu ergattern. Manche der Gruppen widmeten sich dem Thema Durstlöscher. So gab es heissen Kaffee fertig, feine Wein-Versüecherli oder auch schon mal ein anderes Schnäpsli.

Guuggen-Stimmung
Die Immogeister wirkten am Umzug fast schon Furcht einflössend. Ihr Sound hingegen fegte und brachte Stimmung unter die vielen hundert Zuschauer, genauso wie die Hohlgass-Rassler und weitere Gastguuggen. In diversen Motiven wurden die Zuschauer aktiv in die Nummern eingebunden. Der fasnächtliche Durst konnte am Umzug gestillt werden.

Erhard Gick