LUZERN: «sagenhaft» trotz miesem Wetter ein Erfolg

Das Kulturprojekt "sagenhaft" der Luzerner Albert Koechlin Stiftung (AKS) ist trotz zeitweise ungünstigen Wetterbedingungen ein Erfolg gewesen. Durchschnittlich sind die Theatervorstellungen und Konzerte zu 85 Prozent ausgelastet gewesen.

Drucken
Teilen
Das Musical «Mordnacht» war auch Teil der Reihe «sagenhaft». (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)

Das Musical «Mordnacht» war auch Teil der Reihe «sagenhaft». (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)

«sagenhaft» fand von Mitte April bis Mitte Juni statt und bestand aus 27 Produktionen. Diese griffen ein Thema auf, welches die Kultur und das Leben in der Innerschweiz beeinflusst. Mehrere Projekte machten sich auf eine Reise rund um den Vierwaldstättersee.

Die AKS unterstütze verschiedene Veranstaltungen der Sparten Musik, Theater und visuelle Darstellung finanziell oder stelle Verbindungen her. So seien Projekte realisiert worden, die ohne diesen finanziellen Rahmen nicht möglich gewesen wären, heisst es. Insgesamt seien die 27 Projekte mit 1,1 Mio. Franken unterstützt worden.

Sagenhaft war nach dem "Barocken Mai" (2001), den "Goldenen 20ern" (2004) und "transit09" (2009) das vierte Kulturprojekt der AKS. Ob ein fünftes Kulturprojekt durchgeführt wird, soll laut Mitteilung im Herbst 2013 entschieden werden. (sda)