Anmelden

Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN
Bild aus dem Bahnhof Luzern (Bild: Philipp Schmidli)

Kurzschluss im SBB-Unterwerk Emmen führte zu eingeschränktem Bahnverkehr

Im Grossraum Luzern war der Bahnverkehr am Samstagmorgen zeitweise eingeschränkt.  Grund war ein zehnminütiger Stromunterbruch. Die Störung ist mittlerweile behoben. Es ist jedoch weiterhin mit Verspätungen zu rechnen.
Marc Benedetti
Zum Verwechseln ähnlich: Die Schwestern Nicole (links) und Carmen. (Bild: Pius Amrein (Ebikon, 17. Juli 2018))

Dieser Luzerner Verein sieht gerne doppelt

Die 34-jährigen Schwestern Nicole Koller und Carmen Kretz-Koller sind Mitglieder im Luzerner Zwillingsverein. Die beiden schätzen am Verein, dass sie dort als «normal» angesehen werden.
Chiara Zgraggen
So sieht ein Euphonium aus. Foto aus der Werkstatt für Blechinstrumente bei Musikpunkt in Luzern. (Bild: Archiv LZ/2012)

Musik-Preise der Dienemann-Stiftung vergeben

Sechs Solistinnen und sechs Solisten sind dieses Jahr am Musikwettbewerb ausgezeichnet worden. Ein Förderpreis ging an einen Euphoniumspieler aus Emmen.
Städtisches Quartier inmitten der Zürcher Agglo: Das Limmatfeld in Dietikon liefert einen Vorgeschmack auf das, was zurzeit und in den nächsten Jahren in Luzern-Süd entsteht. (Bild: PD)

Vom Eisfeld bis zum Frischmarkt: So versucht man in Zürich neue Stadtteile zu beleben

Wie integriert man einen neuen Stadtteil wie Luzern-Süd in die bestehenden Gemeinden? Wo sollen sich die Bewohner treffen können? Anschauungsunterricht gibt’s in der Region Zürich. Nicht immer ist das Vorhaben gelungen – noch nicht.
Roman Hodel
Das Gebäude der Universität Luzern. (Bild: Corinne Glanzmann, 10. September 2015)

Universität Luzern suspendiert katholischen Theologieprofessor

Der frühere Dekan der Theologischen Fakultät, Martin Mark, wurde per Ende Juli freigestellt. Zu den Gründen wollen sich weder die Universität noch der Betroffene äussern. Offenbar gab es Probleme mit seinem Führungsstil.
Marc Benedetti
Jérôme Martinu.
Kommentar

Frauenfakten

Die Grünen setzen im Rennen um die fünf Regierungssitze auf ein reines Frauenticket. Ein richtiger und wichtiger Schritt - doch es braucht mehr, um die Frauenförderung zu stärken.
Jérôme Martinu, Chefredaktor
Ein Luzerner Polizist wird für den Einsatz eines Tasers geschult. (Bild: Dominik Wunderli (Emmenbrücke, 17. Januar 2018))

Luzerner Polizei stoppt Schläger mit Taser: «Er befand sich in einem Schockzustand»

Ein Streit ist in der Stadt Luzern derart eskaliert, dass die Polizei ausrücken musste. Bei der Festnahme in einem Fast-Food-Restaurant musste sie sogar einen Taser einsetzen – was äusserst selten der Fall ist.
AktualisiertZéline Odermatt
Fühlt sich vom Panini-Verlag im Stich gelassen: Markus Stadelmann. (Bild: Jakob Ineichen (Ruswil 4. Mai 2018))

Migros-Bildli bringen Surseer Panini-König an den Anschlag

Markus Stadelmann hilft Sammlern auch nach der WM beim Füllen ihrer Panini-Alben. Nach einer Migros-Aktion sind viele Bilder doppelt vorhanden, andere fehlen. Nach 14 Jahren überlegt sich Stadelmann deshalb, aufzuhören.
Urs-Ueli Schorno
Heidi Müller von der Bibliotheksleitung Einsiedeln eröffnet den offenen Bücherschrank im Paracelsuspark in Einsiedeln. (Bild: PD)

Mini-Bibliotheken in Zentralschweizer Telefonkabinen geplant

In den nächsten Wochen sollen 15 alte Telefonkabinen zu kleinen Bibliotheken umfunktioniert werden. In gewissen Gemeinden gibt es solch offene Bücherschränke bereits.
Susanne Balli
Das «Eichhof» braucht eine neue Betriebsleitung.Bild: Corinne Glanzmann (Luzern, 20. Juli 2018)

Betriebsleiterin des Altersheims Eichhof hat nach 18 Monaten bereits genug

Nach nur 18 Monaten gibt die Betriebsleiterin Judith Bieri auf Ende Juli ihre Stelle im Luzerner Betagtenzentrum auf. «Unterschiedliche Auffassungen» über die Strategie führten zur Trennung.
AktualisiertSandra Monika Ziegler

Tragischer Unfall mit einem Mähdrescher in Grosswangen

Bei einem Arbeitsunfall in der Landwirtschaft ist am Freitag in Grosswangen ein Mann schwer verletzt worden. Er wurde von der Rega ins Spital geflogen und verstarb kurz danach.

In der Luzerner Altstadt entsteht eine neue, grosse Ladenfläche

Das Gebäude an der Kramgasse 3 soll umgebaut werden und künftig einem grösseren Geschäft Platz bieten.
Robert Knobel
Seit 1. Juli in Besitz der ABL: Zwei Mehrfamilienhäuser mit je sechs Wohnungen und ein 5.5-Zimmer-Bauernhaus (rechts im Hintergrund). (Bild: PD)

ABL kauft weitere Liegenschaften in Hergiswil

Die Allgemeine Baugenossenschaft Luzern (ABL) erweitert ihr Immobilienportfolio in Hergiswil im Kanton Nidwalden. Sie bezeichnet das Geschäft als Glücksfall.
Die Teilnehmer legen während des Viertagesmarsches  jeweils 40 Kilometer pro Tag zu Fuss zurück, der Weg ist bisweilen gesäumt von Zuschauern. (Bild: Peter Soland)

Schweiss, Tränen, Durchhaltewille: Zentralschweizer nehmen an Distanzmarsch in Holland teil

Das holländische Schiffersstädtchen Nijmegen ist in diesen Tagen ein internationaler Ort. Über 45’000 Menschen aus aller Welt nehmen am alljährlichen Viertagesmarsch über 160 Kilometer teil, darunter einige Zentralschweizer. Mit ihnen auf der Strecke ist auch der Luzerner Regierungsrat Paul Winiker.
Peter Soland*
Die Peterskapelle, rechts, in Luzern, fotografiert am Montag, 16. Juli 2018. Vom 16. bis 30. Juli 2018 hoert man vom Kirchturm den Klingelton eines Mobiltelefons, dieser soll die Kirchenglocken ersetzen. Das Kunstprojekt stammt von Klarissa Flueckiger und Mahtola Wittmer, Studierende der Hochschule Luzern. (KEYSTONE/Alexandra Wey)

Klingelton von der Peterskapelle verstummt wegen Anwohnern vorzeitig

Von der Peterskapelle erklingt im Rahmen eines Kunstprojektes ein Handyklingelton anstelle der Glocken. Das Projekt endet nun bereits früher als geplant, weil sich Bewohner der Altstadt gestört fühlen.
Die Familie Hofstetter in der Food-Verteilzentrale des Kantonslagers der Pfadi Luzern. Von links: Nadia, Simon, Walter und Yvonne. Noch nicht im Lager angekommen ist Tochter Kathrin. (Bild: Eveline Beerkircher (Escholzmatt, 19. Juli 2018))

Diese Luzerner sind für zehntausende Mahlzeiten verantwortlich

Im Kantonslager der Pfadi Luzern in Escholzmatt ist die ganze Familie Hofstetter engagiert. Das kommt nicht von ungefähr: Vater Walter reiste früher als höchster Schweizer Pfädeler um die Welt – inklusive der drei Kinder.
Niels Jost
Velofahrer in Luzern. Fotografiert am 28. Mai 2018 in Luzern am Kasernenplatz.LZ Boris BürgisserStrasse, Veloweg, Velohelm

Velofahrerin in der Stadt Luzern weicht Katze aus und verunfallt schwer

Am Freitagmorgen ist eine Radfahrerin in der Stadt Luzern zu Fall gekommen, weil sie einer Katze ausgewichen ist. Die Velofahrerin erlitt beim Sturz schwere Kopfverletzung.
Der Panoramasaal im Hotel Château Gütsch in Luzern. Bild: Hotel Gütsch

Château Gütsch baut Bankett-Saal zu Hotelzimmern um

Wie von Gütsch-Besitzer Alexander Lebedev angekündigt, soll das Hotel erweitert werden. Jetzt liegt das Baugesuch auf.
Robert Knobel
Polizist Polizisten Beamter Beamte Patroullie Uniform Bild Pd

Radfahrer in Luzern prallt gegen offene Beifahrertüre und verletzt sich

Auf der Zentralstrasse in der Stadt  Luzern ist es zu einer Kollision zwischen einem Radfahrer und einem Auto gekommen. Die Polizei sucht Zeugen – und einen dunklen Personenwagen mit Solothurner Kontrollschild.
Das Baufeld C1 in der Feldbreite soll bald überbaut werden. (Bild: Corinne Glanzmann (Emmen, 23. März 2017))

«Schweizer Qualität» ersetzt «Holländerdorf»-Projekt im Emmen

Statt der holländischen «Feldhäuser» soll in der Emmer Feldbreite ein neues Projekt entstehen. Für die Architekten stellt sich dabei die Herausforderung, verdichtetes Bauen angenehm wirken zu lassen.
Beatrice Vogel
TAG Heuer und Baume & Mercier werden hier an der Hofstrasse 1 bald verkauft. (Bild: Pius Amrein, 5. Juli 2018)

Gübelin ist bald auch beim Löwenplatz präsent

An der Ecke Hof-/Alpenstrasse beim Löwenplatz eröffnet Juwelier Gübelin Ende Monat ein neues Geschäft. Darin werden ausschliesslich zwei Uhrenmarken angeboten.
Sandra Monika Ziegler
Zwei Mädchen der Pfadi Sursee auf einem Turm (Bild: Eveline Beerkircher (Escholzmatt, 19. Juli 2018))

Radio Funkloch – Der Infolieferant der Galaxie

Direkt aus dem KaLa
Ivo Arztmann
«Pulver gut» - das gilt im Eigenthal immer seltener. Deshalb soll's nun eine Schneelanze richten. (Archivbild: Keystone / Sigi Tischler)

Wintersichere Loipe: Eigenthal ist dem Ziel einen Schritt näher

Der Kanton Luzern steht einer Beschneiungsanlage für die Langlauf-Loipe positiv  gegenüber. Im Eigenthal hofft man, dass der erste Kunstschnee noch in diesem Winter fallen wird.
Robert Knobel
Der Ruswiler Gemüsebauer Hans Blaser auf einem seiner Zucchetti-Felder. (Bild: Manuela Jans-Koch (19. Juli 2018))

Ernte-Überschuss bei Luzerner Gemüsebauern: Zucchetti verrottet auf dem Feld

Weil das Wetter so gut ist, wachsen gewisse Gemüsesorten schneller, als ihren Produzenten lieb ist. Die überschüssigen Mengen können manche nicht mehr absetzen – und müssen sie vernichten.
Lucien Rahm
Die Sekundarschule im Schulhaus Obmatt ist von einem regen Schulleiter-Wechsel betroffen. Bild: Manuela Jans-Koch (Adligenswil, 19. Juli 2018)

Häufige Schulleiter-Wechsel in Adligenswil: «Wir haben ein Führungsproblem»

Gleich vier Schulleiter haben in den letzten fünf Jahren in Adligenswil das Handtuch geworfen. Bildungsvorsteherin Felicitas Marbach will das Problem nun mit mehr Stellenprozenten lösen.
Yasmin Kunz

Lozärner Usdröck: «Schnetz ond Häppere»

Mit diesem Begriff ist ein Luzerner Traditionsgericht gemeint. Spannend ist vor allem das Wort «Häppere», das heute dem «Härdöpfel» weichen muss - obwohl damit wahrscheinlich nicht die gleiche Kartoffelsorte gemeint ist.
Michael Graber, Redaktor Kultur und Gesellschaft.
Kolumne

Gefühlte Wahrheiten

Die Abkühlung in der Badi hat so ihre Tücken. Vor allem, wenn das Wasser mehr kalt als kühl ist, wie in Ruswil. Immerhin: Das «Rahmenprogramm» stimmt.
Michael Graber
Dank ihnen gibt es in Hochdorf dieses Jahr wieder eine 1.-August-Feier. Diese findet auf dem Brauiplatz statt. (Bild: PD)

1. August-Feier erlebt in Hochdorf eine Renaissance – dank Freiwilligen

Dass es im Seetaler Hauptort keinen 1.-August-Anlass mehr gibt, hat eine spezielle Vergangenheit. Doch nun haben sich drei Vereine zusammengerauft – ohne offiziellen Support der Gemeinde.
Ernesto Piazza
Er gilt als profunder Kenner der Studentenverbindungsszene in der ganzen Schweiz: «Semper Fidelis»-Altherr Erich Schibli im Vereinslokal am Fluhmattweg. (Bild: Jakob Ineichen (Luzern, 10. Juli 2018))

Darum fühlt sich die Semper Fidelis auch nach 175 Jahren noch jung

Die Luzerner Studentenverbindung ist 175-jährig geworden und ist damit eine der ältesten Studentenverbindungen der Schweiz. Auch heute noch haben ihre «Füchse» ein Examen zu bestehen. Frauen bleibt derweil nur die Ehrengalerie.
Hannes Bucher
Da der Wohnblock saniert und umgebaut wird, soll das Restaurant Terrasse in Wolhusen geschlossen werden. (Bild: Eveline Beerkircher)

Bürger kämpfen für das Wolhuser Restaurant Terrasse

Beim Spital Wolhusen sollen neue Wohnungen gebaut werden. Diese Pläne hätten das Verschwinden eines Restaurants zur Folge. Dagegen wehrt sich jetzt eine Interessengemeinschaft.
Ernesto Piazza

Positives Echo auf Fusionspläne von Altishofen und Ebersecken

Altishofen und Ebersecken wollen heiraten. Bei der Vernehmlassung hält sich die Resonanz in Grenzen. Fragezeichen setzen die Bürger vor allem zu den Finanzen.
Ernesto Piazza
Die Pfadi Malters mit ihrem Prestige-Bau in Escholzmatt. (Bild: Martin Lustenberger)

So viel Aufwand betreiben die Luzerner Pfadis für ihre Türme

Eine mehr als 13 Meter hohe Rakete, ein 7 Meter hohes Eingangstor, Türme und zahlreiche mit Zelten bestückte Plattformen schmücken den Lagerplatz der Pfadi Luzern in Escholzmatt. Zwei Bauchefs sorgen für die Sicherheit.
Sandra Peter
Ein Auto biegt von der Maihofstrasse in die Libellenstrasse ein. Eine Tafel weist auf das Fahrverbot hin (Bild: René Meier (Luzern, 19. Juli 2018))

Polizei kontrolliert Fahrverbot in Luzern: Es hagelt 30 Bussen in 90 Minuten

An der Libellenstrasse in der Stadt Luzern wird das Fahrverbot häufig missachtet. Die Polizei büsste viele Lenker.
Der gelöschte Flurbrand in Escholzmatt. Er wurde der Polizei am Donnerstag um 13.40 Uhr gemeldet, worauf die lokale Feuerwehr zum Löschen ausrückte (Bild: Luzerner Polizei)

Flurbrand in Escholzmatt – die Polizei sucht Zeugen

Auf dem Gemeindegebiet von Escholzmatt kam es zu einem Flurbrand in Waldesnähe. Die Luzerner Polizei sucht Zeugen und mahnt aufgrund der anhaltenden Trockenheit zur Vorsicht beim Feuern.
Die Blauring-Mädchen sammeln Korkzapfen und tauschen dafür Heilmittel gegen die Verwandlung in Hasen oder Füchse ein. (Bild: Corinne Glanzmann (Alpnach, 18. Juli 2018))

Ruswiler Blauring-Mädchen helfen in Alpnach dem Kasperli

Auf der anderen Seite des Pilatus lösen 121 Mädchen spannende Aufgaben und geniessen die Natur und das Lagerleben. Das Motto heisst: «Tritratrallala – verflucht und zugenäht».
Flavia Niederberger
Für den Seepark in Schenkon hat der Gemeinderat ein zeitlich beschränkte

Schenkon: Hundeverbot im Seepark

Hundekot auf der Wiese und Halter, welche die Leinenpflicht missachten: Nun handelt der Schenkoner Gemeinderat und verbannt die Vierbeiner aus dem Park.
Kälber in Mutterkuhhaltung im Freilaufstall auf dem Hof von Pius Achermann in Ruswil.Fotografiert am 8. Januar 2014 in Ruswil.(NeueLZ/Manuela Jans)RINDVIEHBAUERNHOFTIERE

Ein Grossteil der beschlagnahmten Luzerner Rinder lebt nicht mehr

Von den 31 Rindern, die der Kanton Luzern vor gut einem halben Jahr bei einem Tierhalter im Luzerner Hinterland  beschlagnahmt hat, sind die meisten tot. Der Bauer hat nur wenige lebendig zurück erhalten. Der Fall liegt nun beim Kantonsgericht.
Der Krienser Fabian Hollinger hat im April die Schweizer Chemie-Olympiade gewonnen und sich damit für die aktuell stattfindende, internationale Olympiade qualifiziert. (Bild: PD)

Krienser Chemie-Talent reist an internationale Olympiade

Fabian Hollinger (18) hat sich im April für die internationale Chemie-Olympiade qualifiziert. Als einziger Zentralschweizer reist er heute nach Bratislava, um dort sein Fachwissen unter Beweis zu stellen.
Yasmin Kunz
Video

Hammetschwand-Lift-Video begeistert die Massen

Ein Video mit spektakulären Bildern vom Hammetschwand-Lift geht um die Welt. Die Reaktionen auf Social Media fallen begeistert aus.
David von Moos
Pfadfinder unterwegs zu ihrem Zelt. (Bild: Dimitri Gwinner v/o Sherpa)

Besuchstag: Erdbewohner-Invasion auf Planet «LUpiter18»

Die fünf Alienvölker auf «LUpiter18» bereiten sich auf den Besuch von 2500 bis 3000 Erdbewohnern vor. Am kommenden Samstag, 21. Juli, öffnet «LUpiter18» das Lagertor für Familie, Verwandte, Bekannte und Pfadifreunde.
Christina Wapp und Nora Lipp

Gleich sieben Festnahmen wegen Streitigkeiten im Kanton Luzern

In der Nacht auf Donnerstag wurden der Luzerner Polizei rund ein Dutzend Streitigkeiten und zahlreiche Nachtruhestörungen gemeldet. Dabei wurden sieben Personen festgenommen.
Bald fährt ab Luzern täglich ein Frühzug direkt nach Locarno - im Bild der Bahnhof. (Bild: Ti-Press / Samuel Golay)

Frühzug von Luzern ins Tessin: Bund erteilt Bewilligung zähneknirschend

Ab Dezember können die SBB täglich um 8.18 Uhr einen Direktzug ab Luzern nach Locarno anbieten. Der Bund hat dafür die Bewilligung in Aussicht gestellt. Aber nur unter Protest und verbunden mit klaren Forderungen.
Christian Glaus
Rund 40 Angehörige der Feuerwehren Ebikon-Dierikon und Buchrain standen im Einsatz. (Bild: Luzerner Polizei (Ebikon, 19. Juli 2018))

Rauchentwicklung in einer Tiefgarage in Ebikon

In einer Tiefgarage an der Riedmattstrasse in Ebikon ist es zu einer Rauchentwicklung gekommen. Verletzt wurde niemand.
Christina Reusser

Luzerner Grüne präsentieren vier Regierungsratskandidatinnen

Monique Frey, Christina Reusser, Verena Kleeb und Korintha Bärtsch wollen für die Luzerner Grünen in die Regierung. Wer es auf das Einer-Ticket der Partei schafft, entscheidet sich am 18. September.
Lukas Nussbaumer
Die untere, südliche Wohnstrasse Obmatt – «zu schmal für mehr Verkehr», findet der Einsprecher. (Bild: PD)

Adligenswiler Ortsplanung bleibt umstritten

Die Beschwerde gegen die geplante Erschliessung des Gebiets Obmatt wird ans Luzerner Kantonsgericht weitergezogen. Der Beschwerdeführer führt vor allem Sicherheitsaspekte ins Feld.
Hugo Bischof
Ein Kind bestaunt auf dem Sonnentauweg im Mooraculum auf der Sörenberger Rossweid das Moor. Bild: PD

Tourismus: Immer mehr Luzerner Gemeinden schicken ihre Gäste auf einen Themenpfad

Vom Märliweg über den Abenteuerpfad bis zum Liebesweg – die Vielfalt an speziellen Wegen im Kanton Luzern ist gross. Tourismusexperten verraten, was es braucht, damit ein solcher zieht.
Roseline Troxler
Der Künstler Werner Richli (69) in seinem Atelier im Untergeschoss seines Hauses in Emmen. (Bild: Philipp Schmidli, 26. Juni 2018)

Ein Emmer macht aus der «Luzerner Zeitung» Kunstwerke

Werner Richli liest unsere Zeitung zwei Mal. Einmal, um sich zu informieren und einmal, um daraus Material für seine nächste Collage zu sammeln. Daraus entstehen verblüffende Unikate.
Yvonne Imbach
Rettungskräfte des Luzerner Kantonsspitals im Einsatz. (Bild: LZ)

So wollen Innerschweizer Rettungsdienste bei Notfällen schneller vor Ort sein

Wenn der Rettungsdienst ausrückt, ist jede Minute entscheidend. Mit einem gemeinsamen Fahrzeugpool wollen die Kantonsspitäler Luzern, Nidwalden, Obwalden und Uri ihre Reaktionszeit verbessern.
Simon Mathis
DAS DRACHENMOOR AUF DER KRIENSEREGG BIETET DEN BESUCHERN WUNDERBARE FEUERSTELLEN ZUM GRILLEN UND VERWEILEN. AM SAMSTAG 17. JULI 2004 GENIESSEN DIE FAMILIEN SCHUMACHER UND DE LONGIS DEN TAG AM WALDRAND. (NEUE LZ/GUIDO ROEOESLI)

Im Kanton Luzern besteht erhöhte Waldbrandgefahr

Wegen des warmen und trockenen Sommerwetters ist die Waldbrandgefahr im Kanton Luzern erheblich. Von einem kompletten Feuerverbot sehen die Behörden derzeit zwar noch ab. Sie empfehlen jedoch, nur in den fest eingerichteten Feuerstellen zu grillieren.
Hans Kunz, Gemeindepräsident von Reiden. (Bild: Corinne Glanzmann, 21. Mai 2018)

Abstimmungs­termin zur Badi Reiden ist offen

Die Badi Reiden soll für 9,5 Millionen Franken grundlegend saniert werden. Über die Finanzierung muss die Stimmbevölkerung noch befinden. Die Abstimmung wird nun aber auf unbestimmte Zeit ausgesetzt.
Interview Niels Jost

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.