Anmelden

Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN
Wahlstimmen werden im persönlichen Gespräch gewonnen – auch in den Beizen. Die sozialen Medien spielen bei kantonalen Wahlen hingegen nur eine sehr untergeordnete Rolle und fallen bisweilen ziemlich unter den Tisch. (Illustration: Lea Siegwart)

Facebook, Twitter, Insta & Co.? Nein, danke. Regierungsratswahlen werden nicht im Netz gewonnen

Meinungen werden heute teilweise im Internet gemacht, Wählerstimmen aber (immer noch) auf der Strasse gewonnen. Fünf Gründe, weshalb soziale Medien im Rennen um die Sitze im Luzerner Parlament kaum ein Faktor sind.
Ismail Osman
Charly Freitag im Gespräch mit Christian Betl, dem Präsident der Paraplegiker-Vereinigung (Bild: PD)

Charly Freitag tritt als Luzerner Kantonsrat ab – und wird SPV-Direktor

Er ist FDP-Kantonsrat und Gemeindepräsident von Beromünster – doch bald zieht sich Charly Freitag aus der Politik zurück. Der Grund ist seine Wahl am Samstag zum Direktor der Schweizer Paraplegiker-Vereinigung (SPV).
Interview: Lena Berger
Regierungsrat Paul Winiker (mitte) zeigt den Fleischkäsebrät, den er selber hergestellt hat. (Bild: Eveline Beerkircher, Egolzwil, 22. September 2018)

Regierungsrat Paul Winiker versucht sich als Fleischverarbeiter in der Strafanstalt Wauwilermoos

Der Bio-Landwirtschaftsbetrieb des Gefängnisses Wauwilermoos erhält neu eine Fleischverarbeitung. Straftäter, die mit grossen Messern hantieren – ist das eine gute Idee? Direktor Felix Föhn versichert: «Gewalttäter arbeiten nicht in der Metzgerei.»
Stephan Santschi
Weil sich die jüngere Schwester am Krach durch den Whirlpool im Keller störte, hat sie ihn immer wieder ausgeschaltet - dadurch soll er kaputt gegangen sein. (Symbolbild: Getty)

Streit unter Schwestern endet mit zerstörtem Pool und Strafanzeige

Zwei Luzernerinnen besitzen zusammen ein Haus, schön gelegen am Vierwaldstättersee. Die Stimmung zwischen den beiden ist, im Gegensatz dazu, alles andere als idyllisch – und die Staatsanwaltschaft gerät zwischen die Fronten.
Lena Berger
Weihnachtsstimmung, Foto vom Markt am Franziskanerplatz von 2017. (Bild: Manuela Jans-Koch)

SBB sind offen für neuen Weihnachtsmarkt im Bahnhof Luzern

Der traditionelle Weihnachtsmarkt in der Rail City findet nicht mehr statt. Die Organisatoren wollen in der Stadt weiterhin winterliche Events organisieren. Auch im Bahnhof selber soll es im Dezember trotzdem «weihnächteln».
Simon Mathis
Charly Freitag. (Bild: PD)

Charly Freitag ist der neue Direktor der Schweizer Paraplegiker-Vereinigung

Der Gemeindepräsident von Beromünster, Charly Freitag, übernimmt ab Mai 2019 die Führung des Dachverbandes der Querschnittgelähmten. Er werde deshalb von einem grossen Teil seiner Ämter demissionieren oder nicht mehr zu Wahl antreten.
Dieses Unfallauto blieb auf der Hochdorfstrasse stehen. (Bild: Luzerner Polizei (Ballwil, 21. September 2018))

Ballwil: Kollision zweier Autos fordert zwei Verletzte

Bei einem Verkehrsunfall in Ballwil mit zwei beteiligten Autos sind beide  Lenkerinnen verletzt worden. Infolge des Unfalles mussten die Hochdorfstrasse und die Bahnlinie der Seetalbahn gesperrt werden.
Gruppendiskussion bei einer Session des kantonalen Jugendparlaments im Luzerner Regierungsgebäude. (Bild: Manuela Jans-Koch, 28. Oktober 2016)

Luzerner Jugendparlament hat Nachwuchssorgen

Das Interesse am kantonalen Jugendparlament schwindet. Das liegt auch an den Gymnasien, sagen die Verantwortlichen.
Alexander von Däniken
Pétanque Spieler                                                                                                     Bild: Ralph Ribi

Luzerner Gastroszene: Im Löwengraben weht ein internationaler Wind

Mit Smörrebröd, Boulebahn und Boulevard wird das Angebot beim ehemaligen Jailhotel im Luzerner Löwengraben bald erweitert - Pétanque-Bar heisst das Lokal. Bereits kurz vor dem Start sind die Betreiber der japanischen Beiz. Sie eröffnet am 6. Oktober.
Sandra Monika Ziegler
FDP-Ständerat Damian Müller. (Bild: PD)
Gastkommentar

Debatten im Ständerat: Über seinen eigenen Schatten springen

In der Kolumne «Direkt aus Bern» berichtet der Luzerner FDP-Ständerat Damian Müller (Hitzkirch) über den Kompromiss für die Steuerreform 2017.
Damian Müller, FDP-Ständerat
Auf der Perler Bühne geht’s ab (von links): Franziska Maria Zimmerli als Heléna, Siddique Eggenberger als Bronio und Hans Michael Sablotny als Gutsherr in der Operette «Polenblut» (Bild: PD/Jürg Nietlispach (Perlen, 18. September 2018))

Rassiges «Polenblut» fliesst durch die Rooter Operetten-Darsteller

Die Theatergesellschaft Root lädt am Samstagabend im Gasthaus «Die Perle» in Perlen zur Premiere ihrer neuen Operette «Polenblut». Schöne Melodien, aufwendige Kostüme und einige Turbulenzen in Liebesdingen sind die tragenden Elemente.
Yvonne Imbach
Einblick ins Kulturquadrat Schappe. (Bild: Nadia Schärli (Kriens, 19. September 2018))

Kriens feiert die Eröffnung des Kulturquadrats Schappe

Im Krienser Kultur- und Jugendzentrum Schappe steigt am Samstag das grosse Fest zur Gesamteröffnung. Die Verantwortlichen sagen, was das Areal alles zu bieten hat – und wo das Highlight für die Jugendlichen zu finden ist.
Christian Tschümperlin
Wohl bekomm's: Eine Açaì-Bowl. (Bild: PD)

Super für die Gesundheit, noch besser fürs Geschäft

Die Eröffnung der ersten Superfood-Bar in der Stadt Luzern zeigt einmal mehr: Trendiges Essen und Nachhaltigkeit unter einen Hut zu bringen, gleicht einer Gratwanderung.
Ines Häfliger
Die Sicherheit der Kinder soll dank des neuen Dorfkerns erhöht werden. (Visualisierung: PD)

Neuer Dorfplatz in Entlebuch: SVP stellt sich quer

Die SVP stört sich am Vorgehen der Gemeinde bei der Planung für den neuen Dorfplatz. Die Partei hat eine Initiative lanciert, die fordert, dass bei solchen Grossprojekten immer der Gang an die Urne nötig ist.
Chiara Zgraggen
Das neue Sekundarschulhaus Lindau in Rothenburg. Vorne die grosse Dreifach-Sporthalle.      Bilder Eveline Beerkircher)

Rothenburg erhält einen «Schulcampus»

Das neue Sekundarschulhaus Lindau in Rothenburg ist eine Lernlandschaft mit Gruppenräumen, offenen Lernräumen und topmoderner Infrastruktur. Neben interaktiven Wandtafeln gibts hier auch einen Hauch amerikanische Highschool-Romantik.
Hugo Bischof
So präsentiert sich das Kraftwerk Emmenweid derzeit. Ein Neubau soll den Hochwasserschutz deutlich verbessern. (Bild: PD)

CKW darf in Emmen weiter Strom produzieren - und investiert deshalb Millionen in den Hochwasserschutz

Der Luzerner Regierungsrat hat der CKW vorzeitig die Konzession für das Wasserkraftwerk Emmenweid verlängert. Nun will das Energieunternehmen seine Anlage modernisieren - und auch Geld für den Hochwasserschutz locker machen.
Raphael Zemp

Trotz Eklat: FDP Wikon will Gemeindeversammlung doch beibehalten

Die Wogen gingen an den letzten Gemeindeversammlungen in Wikon hoch. Die FDP Ortspartei wollte sie deshalb abschaffen. Nun sieht man aber davon ab.
Das neue Kleinfeld Stadion in Kriens hat kürzlich seinen Kunstrasen erhalten. (Bild: Boris Bürgisser (Kriens, 10. September 2018))

SC Kriens spielt schon am nächsten Freitag im neuen Kleinfeld

Kürzlich wurde im neuen Stadion der Kunstrasen verlegt. Der Spielbetrieb kann schon bald aufgenommen werden.
Turi Bucher
Die 11-jährige Sarah Huber setzt sich für den Erhalt des 70 Jahre alten Mammutbaums in Eschenbach ein. (Bild: Pius Amrein, 19. September 2018)

Kanton Luzern will 70 Jahre alten Mammutbaum fällen: 11-Jährige lanciert Petition

Weil der Kanton die Hauptstrasse in Eschenbach ausbauen muss, soll ein Mammutbaum mitten im Dorf gefällt werden. Die 11-jährige Sarah Huber wehrt sich dagegen – und erhält Gehör von höchster Stelle.
Niels Jost
Robert Knobel

Denkmalschutz darf die Stadt-Entwicklung nicht blockieren

Analyse zur Debatte ums Schulhaus Grenzhof in Littau und die Ortsbildschutzzone von Robert Knobel, Ressortleiter Stadt/Region
Robert Knobel
Das Gebiet Horlaui  in Weggis ist berüchtigt für Steinschläge. Die Felsformationen werden deshalb ständig beobachtet – und immer wieder gesichert. So wie hier von einem Arbeiter der Firma Gasser im Jahr 2014. (Archivbild: Boris Bürgisser)

Weggis: Felsarbeiten führen zu Verkehrsbehinderung

Aus Sicherheitsgründen müssen im Gebiet Horlaui oberhalb der Kantonsstrasse Felspartien abgetragen werden. Während der dreimonatigen Bauarbeiten wird der Verkehr einspurig geführt. Die Behörden rechnen mit längeren Wartezeiten.
Raphael Zemp

Unfallreicher Feierabend auf Strassen um Luzern

Viel Geduld gebraucht haben Verkehrsteilnehmer am Donnerstagabend in der Region Luzern. Drei Unfälle sorgten für Schäden von mehreren 10'000 Franken und führten zu Rückstau auf der Autobahn, den Zubringerstrassen und in der Agglomeration.
Blick von Kriesbaumen auf Entlebuch. Fotografiert am 14. Juni 2010. Amt Entlebuch.

Ortsplanung - Kanton verlangt Anpassungen an Entlebucher Bebauungsplan

Entlebuch plant für bis zu 40 Millionen Franken ein neues Dorfzentrum mit Wohnungen, Geschäften, Räumen für Gewerbe sowie Parkplätzen.
So soll die Kochakademie in Heiligkreuz dereinst aussehen.  (Visualisierung PD)

Harter Rückschlag für Kochakademie in Heiligkreuz

Ab 2020 sollte es für ambitionierte Köche eine Höhere Fachschule für Kulinarik geben. Daraus wird nichts, weil Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverbände im Clinch liegen. Trotzdem soll das ehemalige Ferienheim in Heiligkreuz umgebaut werden.
Kilian Küttel
Gruppenbild mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern des 14. Weltfriedenskongresses in Luzern 1905 auf der Treppe vor der Hofkirche. (Bild: Stadtarchiv Luzern)

Als Langschläfer in Luzern «den Krieg bekriegten»

Vor 113 Jahren trafen in Luzern Friedensbewegte aus der ganzen Welt zusammen. Die Zeitungen überboten sich gegenseitig mit seitenlangen Artikeln – die an Pathos und Schwülstigkeit oft nicht zu übertreffen waren.
Hugo Bischof
Die riesige, burgähnliche Festhütte des Eidgenössischen Schützenfestes, die später zum Kriegs- und Friedensmuseum wurde, 1901 am heutigen Europalatz in Luzern. (Bild: Staatsarchiv Luzern)

Friedensstadt Luzern

Etwa 400 Delegierte aus siebzehn Ländern kamen 1905 zum Friedenskongress in Luzern. Dass dieser inmitten der Zentralschweiz stattfand, war kein Zufall.
Hugo Bischof

Verändertes Einkaufsverhalten bedeutet das Aus für Alberswils Dorfladen

Auch ein Aufruf der Gemeinde hat nicht geholfen: Der Dorfladen in Alberswil wird seine Tore Ende Jahr schliessen. Wer in die Räumlichkeiten zieht, ist noch offen.
Martina Odermatt
Wenn angehende Lehrer freiwillig Gesangsunterricht nehmen, könnten sie künftig stärker zur Kasse gebeten werden. Symbolbild Getty

Pädagogische Hochschule Luzern will nun auch noch beim Singen sparen

Der freiwillige Gesangsunterricht an der Pädagogischen Hochschule Luzern könnte die Studenten bald viel mehr kosten. Dies, weil unter anderem Geld vom Kanton fehlt. Der Lehrerverband befürchtet eine Qualitätseinbusse.
Yasmin Kunz
Robert Bossart

LANDAUF, LANDAB: Das Leben der anderen

In der aktuellen Kolumne berichtet Robert Bossart über seine Erfahrung mit Fahrenden.
Robert Bossart, Journalist, Altwis
Dieser Ablaufschacht in Horw führt in die Kanalisation - aber es gibt auch viele, die direkt in eine Gewässer münden. (Bild: Roman Hodel (20. September 2018))

Horw will mit Plaketten gegen Gewässerverschmutzung vorgehen

«Kein Schmutzwasser ins Gewässer» – solche Hinweise soll die Gemeinde Horw bei Ablaufschächten anbringen. Das Parlament hat einen Vorstoss dazu überwiesen – gegen den Willen des Gemeinderats.
Roman Hodel
Ein Pilzsammler mit einem schönen Exemplar eines Steinpilzes. (Bild: Boris Bürgisser; Fräkmüntegg, 20. September 2018)

Polizei erwischt in Sörenberg mehrere Pilzsammler mit zu grossen Mengen

Wer zu viele Pilze pflückt, muss mit einer saftigen Busse und Anzeige rechnen. Die Luzerner Polizei hat im Gebiet Sörenberg bereits über 30 Kilogramm Pilze beschlagnahmt – und etwas Interessantes entdeckt.
Susanne Balli
Pilze - wie dieser Steinpilz - schiessen derzeit in den Luzerner Wäldern aus dem Boden. (Bild: Boris Bürgisser; Fräkmüntegg, 20. September 2018)

Nur noch fünf Kantone kennen Pilz-Schontage

Das Pilzsammeln ist im Kanton Luzern in der Verordnung zum Schutz der Pilze geregelt. Mit seinen Vorgaben ist Luzern im Vergleich zu anderen Kantonen eher streng.
Susanne Balli
Bald eröffnet die Pizzeria Da Marcello in der neuen Teiggi-Überbauung in Kriens. Im Bild (v.l.n.r.): Jasmine Kaufmann, Manuel Kaufmann, Marcello Ramenzoni, Raphael Leutenegger und Felix Pfäffli. Bild: Manueala Jans-Koch, (Kriens 20. September 2018)

In der Krienser «Teiggi» wird wieder Teig geknetet

Ab Ende Oktober gibt es auf dem «Teiggi»-Areal wieder eine Pizzeria. Der Pizzaiolo ist ein alter Bekannter: Marcello Ramenzoni führte dort bereits bis Ende 2017 ein Lokal.
Sandra Monika Ziegler
Der heutige Ökihof in Horw. (Bild: Eveline Beerkircher (26. August 2015))

Ungelöste Standortfrage für künftigen Ökihof sorgt in Horw erneut für Diskussionen

Der Horwer Gemeinderat wollte eine Motion zur Standortevaluation Ökihof als erledigt abschreiben. Doch das Parlament sagt Nein. Es ist nicht der einzige Vorstoss, der gegen den Willen der Exekutive im Verzeichnis unerledigter Geschäfte verbleibt.
Roman Hodel
Um dieses Gebäude wird gestritten: Das Schulhaus Grenzhof in Littau. (Bild PD)

Littau: Die Tage des Schulhauses Grenzhof sind gezählt

Ob das Schulgebäude Grenzhof tatsächlich unter Schutz gestellt wird, ist noch offen. Klar ist hingegen:  Der Stadtrat will das Gebäude nicht mehr als Schule nutzen und dafür die benachbarte Schulanlage Rönnimoos ausbauen. Dafür hat er vom Parlament nun grünes Licht erhalten.
Robert Knobel
Büffeln für die Hochschule: Berufsmaturanden steht nach erfolgreichem Abschluss die Tür für eine höhere Weiterbildung offen. (Archivbild: Pius Amrein/Luzerner Zeitung)

Zentralschweizer Kantone weibeln für Berufsmatura

Die Berufsmaturität war in der Zentralschweiz schon beliebter. In einzelnen Kantonen stagniert die Anzahl Abgänger, in Luzern liegt sie unter dem Schweizer Durchschnitt. Eine Charmeoffensive soll das ändern.
Simon Mathis
Der Lastwagen kam von der Strasse ab und kippte zur Seite. (Bild: pd)

Lastwagen beim Abschleppen verunfallt

Am Donnerstagmorgen ist in Geuensee bei einem Abschleppmanöver ein Lastwagen verunfallt. Das Fahrzeug geriet von der Strasse und kippte zur Seite. Verletzte gab es keine.
Der Artikel von Jada Yuan. (Bild: nytimes.com)

New-York-Times-Journalistin verliert Laptop in Luzern – und verliebt sich in die Stadt

Für ihren neuesten Reisebericht ist die US-Journalistin Jada Yuan in die Zentralschweiz gekommen. Besonders gefallen hat ihr dabei das Luzerner Neubad.
Lucien Rahm
Bei der Montana-Talstation plant die Hotelfachschule einen Neubau. Doch das Objekt befindet sich in der Ortsbildschutzzone B, was einen Abriss praktisch verunmöglicht. (Bild: Corinne Glanzmann, Luzern, 10. Juli 2017)

Stadt Luzern: «Öffentliches Interesse» genügt nicht als Kriterium für einen Abriss

Die strengen Kriterien für Gebäude-Abbrüche innerhalb der Ortsbildschutzzone B sind der Stadt Luzern ein Dorn im Auge. Ein Versuch, diese deutlich zu lockern, scheiterte aber im Stadtparlament.
Robert Knobel
Toni Christen, hier beim Frauenwald mit Sicht auf die Gemeinde Eschenbach, blickt auf drei Jahrzehnte als Gemeindeschreiber zurück. Bild: Pius Amrein  (13. September 2018)

Beim Eschenbacher Gemeindeschreiber liefen während dreier Jahrzehnte die Fäden zusammen

Toni Christen (64) geht nach 31 Jahren in den Ruhestand. Neben einer grossen Entwicklung der Gemeinde haben seine Verwaltungstätigkeit auch Schicksale geprägt.
Ernesto Piazza
In der Schweiz ist nur jedes dritte Mitglied eines Sportvereins weiblich. (Symbolbild: Benjamin Manser)

Mädchen in der Stadt Luzern sollen mehr Sport treiben

Jungen Frauen sind in Sportvereinen untervertreten. SP, GLP und Grüne wollen, dass der Luzerner Stadtrat etwas dagegen unternimmt.

Ausstellung zum Thema Flucht im Historischen Museum Luzern

Besucher sollen eine Ahnung davon erhalten, wie man sich als Flüchtling fühlt. Start ist am 5. Oktober.
Der freigestellte Theologieprofessor Martin Mark. (Bild: PD)

Prozess um Theologieprofessor Mark: Richter sei unbefangen

Das Luzerner Kantonsgericht weist erneut ein Gesuch des freigestellten Professors Martin Mark ab. Obwohl der im Prozess zuständige Richter an der Uni tätig ist, könne er neutral urteilen.
Nach der Kollision im Reussporttunnel kam das Auto quer vor dem Lastwagen zum Stillstand. (Bild: Luzerner Polizei)

Luzern: Autofahrerin bei Kollision mit Anhängerzug auf der A2 verletzt

Auf der Autobahn A2 in Luzern ist es bei der Einfahrt in den Reussporttunnel zu einem Zusammenstoss zwischen einem Auto und einen Anhängerzug gekommen. Dabei wurde die Autofahrerin verletzt.
Ein alltägliches Bild der Luzerner Seebrücke. Der Stadtrat will, dass der Anteil des Autoverkehrs bis 2035 sinkt. (Bild: Keystone/Alexandra Wey)

Mehr Velo: Parlament stützt die Mobilitätsstrategie der Stadt Luzern

Die bisherige Förderung von ÖV, Velo- und Fussverkehr wird in der Stadt Luzern noch verstärkt. Das hat das Parlament entschieden - nicht ohne zuvor noch über Parkplätze zu streiten.
Robert Knobel
Niels Erhardt von der «Milchbar» im Luzerner Treibhaus, eines der Angebote für homosexuelle Jugendliche. (Bild: Manuela Jans-Koch, 12. April 2018)

Luzern wird (noch) nicht zur «Regenbogenstadt»

Das «Rainbow Cities Network» verpflichtet die 32 Mitglied-Städte, eine aktive Politik für Homo- und Transsexuelle zu führen. Das Luzerner Stadtparlament lehnt zwar einen Beitritt vorerst ab - aber noch sind nicht alle Türen verschlossen.
Robert Knobel
Programmieren und Cyber-Security für Maturanden: Das Fach Informatik ist ab 2021 an Luzerner Gymnasien obligatorisch. (Bild: Pius Amrein, 04. Juli 2017)

An Luzerner Gymnasien wird Informatik ab 2021 ein Pflichtfach

Das Fach Informatik muss an Schweizer Gymnasien bis spätestens 2022 obligatorisch werden. Ab 2021 ist es im Kanton Luzern soweit. Das Pflichtfach schafft auch neue Stellen.
Simon Mathis
Blick in ein Zimmer der Palliativabteilung am Luzerner Kantonsspital. (Bild: Dominik Wunderli (Luzern, 27. April 2018))

Weil Sterbehilfe im Spital verboten ist – todkranker Patient musste extra nach Hause transportiert werden

Im Luzerner Kantonsspital ist Beihilfe zum Suizid nicht erlaubt. Das stösst bei einem Arzt, der solche Patienten begleitet, auf Unverständnis. Der Luzerner Gesundheitsdirektor Guido Graf will nun für alle Spitäler einheitliche Richtlinien prüfen.
Yasmin Kunz

Berner Bypass-Pläne sorgen für Verwirrung um die Spange Nord

Der Bund drückt bei der Luzerner Autobahnumfahrung Bypass aufs Gaspedal. Heisst dies, dass das Projekt notfalls auch ohne Spange Nord realisiert wird? Die Interpretationen gehen auseinander.
Robert Knobel
Das Hotel Himmelrich oberhalb von Kriens. Archivbild LZ/Pius Amrein

Kriens: Harsche Kritik am Hotel Himmelrich

Zerschlissene Bettwäsche, dreckige Handtücher, schlecht gekühlte Lebensmittel: Ein Ehepaar fällt nach einem Aufenthalt im Hotel Himmelrich ein vernichtendes Urteil. Auch die Gastgewerbepolizei beschäftigt sich mit dem Haus.
Kilian Küttel

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.