1161 Personen fordern neuen Strassenbelag

Die Strasse zwischen Hildisrieden und Rain ist in einem schlechten Zustand. Über 1000 Personen fordern in einer Petition, dass die Strasse saniert werden soll.

Drucken
Teilen
Die Initianten übergeben Regierungsrat Robert Küng die Unterschriften. (Bild: PD)

Die Initianten übergeben Regierungsrat Robert Küng die Unterschriften. (Bild: PD)

Der gut zwei Kilometer lange Strassenabschnitt zwischen Hildisrieden und Rain ist schon lange als Rüttelstrasse bekannt. «Die Strasse bleibt trotz der Reparaturen im Frühling ein grosses Flickwerk. Bereits sind wieder Arbeiter gekommen, um aus dem Nichts entstandene Löcher zu flicken», sagte Rosy Schmid von der FDP Hildisrieden.

Geplant war die Sanierung der Strasse von Hildisrieden nach Rain bereits vor Jahren. Nach Budgetkürzungen im 2010 wurde dieser Abschnitt der K15 Sandblatten - Hildisrieden auf unbestimmt verschoben. Nun hat die Partei 1161 Unterschriften für die Sanierung der Strasse gesammelt und diese am Montag dem Luzerner Regierungsrat Robert Küng übergeben.

Die Sanierung der Strasse könnte laut Mitteilung 2014 wieder ins Strassenbauprogramm aufgenommen werden. Auch ein Radweg ist geplant. «Dieser geplante Radweg ist sicherlich ebenfalls ein Grund, weshalb die Sanierung verzögert wird», so Küng.

pd/rem