1500 Besucher am ersten Kulturhof-Festival

Der Kulturhof Hinter Musegg zeigt sich zufrieden mit der Bilanz seines ersten Sommerfestivals. 1500 Personen pilgerten in den zweieinhalb Wochen zum Hof hinter der Museggmauer.

Drucken
Teilen
Sommerliche Festivalstimmung vor dem Fahrieté. (Bild: Micha Eicher/ scharfsinn.ch)

Sommerliche Festivalstimmung vor dem Fahrieté. (Bild: Micha Eicher/ scharfsinn.ch)

Die Veranstalter des Kulturhof-Festivals freuen sich: «Genau so stellt man sich ein Sommerfestival vor: strahlendes Wetter, familiäre und gemütliche Festival-Stimmung zwischen Fahrieté, Hofbeiz und Heubühne, dazu ein hochkarätiges Bühnen-Programm, das die Menschen zu begeistern vermochte.»

Für das Unterhaltungsprogramm wurde auf dem Bio-Bauernhof hinter Museggmauer sogar der Alpaka-Unterstand zur Bühne umfunktioniert. Insgesamt fanden dreizehn Konzerte sowie Kabarett- und Theateraufführungen statt.

Abendstimmung hinter der Musegg. (Bild: Micha Eicher/ scharfsinn.ch)

Abendstimmung hinter der Musegg. (Bild: Micha Eicher/ scharfsinn.ch)

Die 1500 Besucher bescherten dem Festival eine Auslastung von 75 Prozent. Aufgrund der terminlichen Kollision mit den grossen internationalen Fussballturnieren erwägen die Veranstalter nun jedoch, das Festival nur alle zwei Jahre durchzuführen. «Damit es nicht jedes Mal mit der EM oder WM zusammenfällt.»

(pd/zfo)