16-jähriger Fussgänger von Auto erfasst

Bei der Haltestelle Dorfbahnhof hat sich eine Kollision zwischen einem Auto und einem Fussgänger ereignet. Dabei wurde der Fussgänger mittelschwer verletzt und musste hospitalisiert werden.

Drucken
Teilen

Am Donnerstag, kurz vor 14.30 Uhr, ereignete sich in Rothenburg, unmittelbar bei der Bahnunterführung Dorf eine Kollision zwischen einem blauen Kleinwagen und einem 16-jährigen Fussgänger. Beim Queren der Rothenburgstrasse wurde der Fussgänger vom Richtung Sprengi, Emmenbrücke fahrenden Auto erfasst, wie die Luzerner Polizei mitteilte.

Durch den Anprall wurde der Fussgänger nach vorne auf die Fahrbahn katapultiert. Mit mittelschweren Verletzungen wurde der Jugendliche mit einem Rettungswagen ins Luzerner Kantonsspital Luzern gefahren.

Die Unfallursache ist Gegenstand der laufenden Untersuchungen. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen. Von besonderem Interesse ist dabei, die Gehrichtung des Fussgängers. Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten sich mit der Luzerner Polizei, Telefon 041 248 81 17, in Verbindung zu setzen.

pd/zim