Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

16 Luzerner Kantonsräte hatten am Dienstag ihren «Letzten»

Der letzte Sessionstag der März-Session war für 16 Luzerner Kantonsrätinnen und Kantonsräte gleichzeitig der letzte Tag als Volksvertreter. Sie haben zusammen 217 Jahre Parlamentsarbeit geleistet.
Lukas Nussbaumer
16 Luzerner Kantonsräte wurden am Dienstagnachmittag verabschiedet. (Bild: Alexander von Däniken, Luzern, 26. März 2019)

16 Luzerner Kantonsräte wurden am Dienstagnachmittag verabschiedet. (Bild: Alexander von Däniken, Luzern, 26. März 2019)

Der Luzerner Kantonsrat trifft sich erst wieder am 17. und 18. Juni – und dann bereits in seiner neuen Zusammensetzung. So ging am Dienstagnachmittag die Kantonsrats-Karriere für 16 Politikerinnen und Politiker zu Ende. Dazu kommt Mitte Juni die aktuelle Ratspräsidentin Hildegard Meier-Schöpfer (FDP, Willisau), die dannzumal ihre letzte Session leiten wird. Folgende 16 Luzerner Kantonsräte wurden am Dienstag von Meier-Schöpfer sowie von Rats-Vizepräsident Josef Wyss (CVP, Eschenbach) verabschiedet:

Herbert Widmer, FDP, Luzern (Bild: Pius Amrein)Herbert Widmer, FDP, Luzern (Bild: Pius Amrein)
Ruedi Stöckli, SVP, Meierskappel (Bild: Roger Grütter)Ruedi Stöckli, SVP, Meierskappel (Bild: Roger Grütter)
Marlis Roos Willi, CVP, Willisau (Bild: PD)Marlis Roos Willi, CVP, Willisau (Bild: PD)
Giorgio Pardini, SP, Luzern (Bild: Nadia Schärli)Giorgio Pardini, SP, Luzern (Bild: Nadia Schärli)
Erwin Arnold, CVP, Buchrain (Bild: PD)Erwin Arnold, CVP, Buchrain (Bild: PD)
Josef Dissler, CVP, Wolhusen (Bild: Boris Bürgisser)Josef Dissler, CVP, Wolhusen (Bild: Boris Bürgisser)
Erich Leuenberger, FDP, Nebikon (Bild: Boris Bürgisser)Erich Leuenberger, FDP, Nebikon (Bild: Boris Bürgisser)
Guido Bucher, FDP, Flühli (Bild: Dominik Wunderli)Guido Bucher, FDP, Flühli (Bild: Dominik Wunderli)
Angela Pfäffli, FDP, Grosswangen (Bild: PD)Angela Pfäffli, FDP, Grosswangen (Bild: PD)
Urs Kunz, CVP, Luthern (Bild: Pius Amrein)Urs Kunz, CVP, Luthern (Bild: Pius Amrein)
Stefan Roth, CVP, Luzern (Bild: Stefan Kaiser)Stefan Roth, CVP, Luzern (Bild: Stefan Kaiser)
Ruedi Burkard, FDP, Horw (Bild: Adrian Bär)Ruedi Burkard, FDP, Horw (Bild: Adrian Bär)
Johanna Dalla Bona-Koch, FDP, Kriens (Bild: Dominik Wunderli)Johanna Dalla Bona-Koch, FDP, Kriens (Bild: Dominik Wunderli)
Raphael Kottmann, CVP, Oberkirch (Bild: Manuela Jans)Raphael Kottmann, CVP, Oberkirch (Bild: Manuela Jans)
Marcel Zimmermann, SVP, Horw (Bild: Nadia Schärli)Marcel Zimmermann, SVP, Horw (Bild: Nadia Schärli)
Beat Meister, SVP, Hochdorf (Bild: Boris Bürgisser) Beat Meister, SVP, Hochdorf (Bild: Boris Bürgisser)
16 Bilder

Diese 16 Luzerner Kantonsräte treten zurück

  • Herbert Widmer, FDP, Luzern. Der Arzt ist mit 24 Jahren Mitgliedschaft im Kantonsrat der amtsälteste Parlamentarier. Der 72-Jährige war unter anderem Präsident der Spitalkommission und gehörte fünf Spezialkommissionen an.
  • Ruedi Stöckli, SVP, Meierskappel. Der Wirt und Präsident von Gastro Luzern wurde 1999 gewählt und gehörte drei verschiedenen Kommissionen an. Er ist passionierter Jäger.
  • Marlis Roos Willi, CVP, Menznau. Die Hinterländerin Gemeindeschreiberin und Notarin profilierte sich als Gesundheits-, Finanz- und Bildungspolitikerin.
  • Giorgio Pardini, SP, Luzern. Der Gewerkschafter schaffte die Wahl 2002, gehörte drei Kommissionen an und präsidierte eine Zeitlang die Kommission für Wirtschaft und Abgaben (WAK).
  • Erwin Arnold, CVP, Buchrain. Der frühere Sozialvorsteher seiner Wohngemeinde war unter anderem Präsident der Planungs- und Finanzkommission. Er sass seit 2003 im Kantonsrat.
  • Josef Dissler, CVP, Wolhusen. Der Landwirt präsidierte sowohl die Verkehrs- und Baukommission als auch die Kommission für Raumplanung, Umwelt und Energie. Dissler gehörte dem Parlament seit 2003 an.
  • Erich Leuenberger, FDP, Nebikon. Der Gemeindeammann seiner Wohngemeinde wurde wie Dissler und Arnold 2003 gewählt. Er machte sich einen Namen als Mitglied der Verkehrs- und Baukommission.
  • Guido Bucher, FDP, Flühli. Der Schulleiter aus dem Entlebuch war Mitglied der Verkehrs- und Baukommission und der Kommission für Raumplanung, Umwelt und Energie. Bucher, Ratsmitglied seit 2006, setzte sich stark ein für den Bau der Chrutacher-Brücke.
  • Angela Pfäffli, FDP, Grosswangen. Die Physiotherapeutin präsidierte unter anderem die Bildungskommission. Ausserdem politisierte sie in der Gesundheitskommission. Pfäffli gehörte dem Rat wie Parteikollege Bucher seit 2006 an.
  • Urs Kunz, CVP, Luthern. Der passionierte Jäger gehörte zwei Kommissionen an und wurde 2007 gewählt.
  • Stefan Roth, CVP, Luzern. Der frühere Stadtpräsident von Luzern wurde wie Kunz 2007 gewählt und arbeitete in drei Kommissionen mit.
  • Ruedi Burkard, FDP, Horw. Seit 2009 Mitglied des Kantonsparlaments, sass der aktuelle Gemeindepräsident von Horw in drei Kommissionen.
  • Johanna Dalla Bona-Koch, FDP, Kriens. Sie gehörte dem Kantonsrat ebenfalls seit 2009 an und war unter anderem Präsidentin der Justiz- und Sicherheitskommission.
  • Raphael Kottmann, CVP, Oberkirch. Der Agronom schaffte die Wahl 2011 und stand unter besonderer Beobachtung – als Präsident des Staatspersonalverbands. Kottmann musste Sparpakete vermitteln und sich gleichzeitig für die Anliegen der Kantonsangestellten einsetzen.
  • Marcel Zimmermann, SVP, Horw. Als jüngster Kantonsrat 2011 gewählt, durfte Zimmermann die Antrittsrede als Ratsbenjamin halten. Der 32-Jährige politisierte acht Jahre lang in der Planungs- und Finanzkommission.
  • Beat Meister, SVP, Hochdorf. Der Arzt hielt es nur vier Jahre lang in der Politik aus. Er fiel auf als Wortführer der Wachstumskritiker aus dem Seetal.

Sämtliche abtretenden Kantonsräte erhielten nach ihrer Verabschiedung das Prunksiegel, überreicht von Standesweibelin Anita Imfeld.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.