20 Architekturbüros sind noch im Rennen um den Campus Horw

Von 42 Generalplanerbüros haben 20 die Präqualifikation für den Architekturwettbewerb zur Erweiterung des Campus Horw geschafft. Sechs der Büros sind im Kanton Luzern beheimatet.

Hören
Drucken
Teilen
Der Campus an der Technikumstrasse in Horw soll für 365 Millionen Franken ausgebaut werden.

Der Campus an der Technikumstrasse in Horw soll für 365 Millionen Franken ausgebaut werden.

Bild: PD / Bearbeitung: Oliver Marx

(zfo) Die verbleibenden 20 Teams erarbeiten bis am 16. Juli 2020 ein Wettbewerbsprojekt mit Gipsmodell, so der Kanton Luzern in einer Mitteilung. Im Campus Horw sollen das Departement Technik & Architektur der Hochschule Luzern und die Pädagogische Hochschule Luzern unter einem Dach vereint werden (wir berichteten).

Über die Arbeiten entscheidet eine 13-köpfige Jury aus Architekten, Vertretern der Hochschulen sowie Vertretern aus dem Finanz- und Bildungsdepartement.

Drei bis fünf Teams werden den Sprung in die zweite Wettbewerbsstufe schaffen. Voraussichtlich im April 2021 wird das Siegerprojekt feststehen.

Mehr zum Thema

In diesen fünf Grossprojekten verbaut der Kanton Luzern fast 700 Millionen Franken

Der Kanton Luzern plant fünf Grossprojekte für gegen 700 Millionen Franken – über jedes wird das Volk abstimmen können. Wir zeigen die Dimensionen, nennen den Planungsstand und listen die mutmasslichen Kosten sowie das vorgesehene Bezugsdatum auf. Und Finanzdirektor Reto Wyss sagt, bei welchem Projekt er den grössten Widerstand erwartet.
Lukas Nussbaumer