Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Klimastreik erreicht neue Dimensionen

Was auf Initiative von Schülern begann, wird zur Volksbewegung: Gestern marschierten Jung und Alt in eindrücklicher Anzahl durch die Stadt Luzern und forderten einen schonenden Umgang mit der Natur.
Stephan Santschi
Jung und Alt demonstrieren in Luzern für eine griffige Klimapolitik. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))

Jung und Alt demonstrieren in Luzern für eine griffige Klimapolitik. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))

Zum zweiten Mal nach dem 18. Januar kam es gestern in der Stadt Luzern zu einer Kundgebung im Sinne der Umwelt. War es vor zwei Wochen an einem Freitagvormittag noch ein Klimastreik von rund 500 Schülerinnen und Schülern gewesen, die für ihr Anliegen die Schule schwänzten, bewiesen sie diesmal, dass ihnen auch in der Freizeit etwas an der Natur liegt.

Im Vergleich zur Premiere war der Aufmarsch weitaus eindrücklicher, rund 2000 Menschen beteiligten sich am von der Polizei begleiteten Marsch vom Nationalquai über den Kapellplatz bis zur Jesuitenkirche. «Wir sind überrascht, wie viele gekommen sind, damit hatten wir nicht gerechnet. Für uns ist das natürlich sehr erfreulich», resümierte Lena Merz. Die 17-jährige Kantonsschülerin aus Hildisrieden fungierte als Mitorganisatorin der Klimademonstration, die gestern auch in zwölf weiteren Städten der Schweiz durchgeführt worden ist (siehe Kasten).

Demonstrationen in 13 Schweizer Städten

Auch in zahlreichen anderen Städten der Schweiz gingen Schülerinnen und Schüler am Samstag erneut auf die Strasse. In Zürich zogen laut Angaben der Stadtpolizei «weit über 10 000 Demonstranten» durch die Stadt, wie die NZZ berichtet. In Bern geht man von zwischen 1500 und 2000 Demonstrierenden aus. Zwischen 500 und 1000 Personen zählte man in Basel, Solothurn und Bellinzona. Wie viele es schweizweit waren, war gestern noch unklar. Die Kundgebungen verliefen insgesamt friedlich.

Bereits am Freitag vor zwei Wochen fanden in mehreren Schweizer Städten Klimademonstrationen – beziehungsweise Klimastreiks – statt. Viele Jugendliche schwänzten dafür die Schule. In Luzern gingen damals geschätzte 350 Schülerinnen und Schüler auf die Strasse, gesamthaft waren es laut den Organisationen damals gegen 22 000 Jugendliche, die für mehr Klimaschutz demonstrierten. (io)

Mehr Infos: www.klima-allianz.ch

«Nieder mit Kapitalismus, hoch mit Bäumen»

Ausgelöst hat die Bewegung die 16-jährige Schülerin Greta Thunberg aus Stockholm. Im vergangenen August, kurz vor den schwedischen Parlamentswahlen, begann sie jeden Freitag die Schule zu schwänzen, um vor dem Parlament für den Klimaschutz zu demonstrieren. In der Zwischenzeit entstand daraus eine internationale Jugendbewegung, die im letzten Dezember auch die Schweiz erreicht hat.

Gestern wurde offensichtlich: Nicht nur junge Menschen rufen den Klimanotstand aus, die Teilnehmerschaft ist generationenübergreifend geworden. «Wer nid gumpet, wott kei Zuekunft», schrien Jung und Alt und hüpften vor dem Musikpavillon am Nationalquai, als ob sie an einem Fussballspiel wären. Dann machten sie sich auf in Richtung Altstadt.

Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))

Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))
Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))
Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))
Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))
Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))
Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))
Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))
Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))
Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))
Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))
Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))
Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))
Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))
Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))
Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))
Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))
Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))
Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))
Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))
Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))
Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))
Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))Zweite Klimademonstration von Schülern beim Pavillion am Nationalquai in Luzern. Die Route führte dann zum Jesuitenplatz. Auf dem Bild zu sehen sind Impressionen der Demonstration. (Bild: Pius Amrein (Luzern, 2. Februar 2019))
23 Bilder

Klimaschutzdemo in Luzern: Hier finden Sie Bilder dazu

Von den Organisatoren mit Megafonen animiert, skandierten sie lautstark und friedlich für den Klimaschutz. Nachdruck verliehen sie ihrem Anliegen mit Transparenten, die vom beschrifteten Kartonstück über den selber gebastelten Globus bis zu grösseren Bannern reichten. «Unendliches Wachstum ist krank und heisst Krebs», hiess es beispielsweise. Oder: «Wir haben alles, was wir brauchen, wenn wir nicht alles haben wollen.» Und: «Nieder mit dem Kapitalismus, hoch mit den Bäumen.» Ein anderer fragte: «Das Klima ändert sich, warum nicht wir?»

Was die Demonstranten von Politik und Gesellschaft forderten, war also offensichtlich. Doch was tun sie im eigenen Alltag dafür? «Ich benutze den ÖV oder fahre mit dem Velo. Zu Hause auf dem Dach produzieren wir mit Solarzellen Strom für den Eigengebrauch», sagte Roman Ambühl (48) aus Cham. «Ich bin Vegetarierin. Und als Familie reisen wir höchstens einmal im Jahr mit dem Flugzeug in die Ferien», erklärte die 17-jährige Anja aus Zug. «Ich habe kein Auto und lanciere gerade die Eiskappenbewegung zum Schutz der Gletscher. Ich tue das, weil ich sonst resignieren würde», berichtete Ruth Murer (66) aus Horw. Und die Familie Leib aus Knutwil mit vier- und siebenjährigem Nachwuchs im Schlepptau, hielt fest: «Wir kaufen gebrauchte Kleider an der Börse und verschenken sie später weiter. Unseren Kindern erklären wir, dass sie den Kopf gebrauchen sollen und nicht auf die Werbung für den Konsum eingehen müssen.» Am Rand der Demonstration sammelten derweil Vertreter des Vereins «Sentience Politics» Unterschriften für die Massentierhaltungsinitiative. «Der Anteil der Fleischproduktion an den Treibhausgas-Emissionen ist beträchtlich», erklärte Elisabeth Vonbank zwischen dem Sammeln zweier Unterschriften.

«Wir sind überrascht, wie viele gekommen sind, damit hatten wir nicht gerechnet. Für uns ist das natürlich sehr erfreulich»,

findet Lena Merz, Mitorganisatorin des zweiten Luzerner Klimastreiks. Für sie ist der Zweck des Anlasses voll und ganz erfüllt worden. «Jeder kann im Kleinen für einen Unterschied sorgen», betonte sie. Ist die dritte Kundgebung schon in Planung? «Noch nicht. Vielleicht machen wir am 15. März wieder etwas, wenn es international zu Demonstrationen kommen soll.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.