Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

21 Einsprachen gegen Sanierung des Rigiweges in Vitznau

Private wollen den Rigiweg sanieren. Gegen das Baugesuch sind nun 21 Einsprachen eingegangen - auch von Verbänden.
Der Rigiweg in Vitznau, hier bei der Station Mittlerschwanden der Rigibahnen. (Bild: Roger Grütter, 28. Mai 2018)

Der Rigiweg in Vitznau, hier bei der Station Mittlerschwanden der Rigibahnen. (Bild: Roger Grütter, 28. Mai 2018)

(jon) Gegen das Baugesuch der IG Sanierung Rigiweg sind beim Gemeinderat 21 Einsprachen eingegangen, heisst es auf Anfrage. Die Interessensgemeinschaft beabsichtigt, den Weg von der Wilenstrasse bis Mittlerschwanden zu sanieren (wir berichteten).

Zu den Einsprechern gehören 19 Privatpersonen sowie der Landschaftsschutzverband Vierwaldstättersee und die Luzerner Wanderwege. Der Gemeinderat wird die Einsprachen nun prüfen und anschliessend das weitere Vorgehen festlegen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.