24. NOVEMBER: Weggis stimmt erneut über Ortsplanung ab

Die Stimmberechtigten von Weggis können erneut über Teile der Ortsplanungsrevision befinden, die sie im letzten März verworfen hatten. Die Gemeindeinitiative "Ergänzungsabstimmung zur Ortsplanungsrevision 2012" ist zustande gekommen.

Drucken
Teilen
Blick auf Weggis von der Rigistrasse. (Bild: PD)

Blick auf Weggis von der Rigistrasse. (Bild: PD)

Dies teilte der Gemeinderat von Weggis am Mittwoch mit. Die Stimmberechtigten hatten am 3. März 2013 drei der sechs Abstimmungsvorlagen zur Ortsplanungsrevision verworfen. Eine der drei abgelehnten Vorlagen umfasste rund 20 Zonenplanänderungen.

Die von einem Komitee lancierte Gemeindeinitiative bringt sechs der geplante Änderungen der Ortsplanungsrevision nochmals zur Abstimmung. Dabei geht es unter anderem um die Erweiterung der Kur- und Hotelzone sowie der Arbeitszone.

Das Komitee macht geltend, dass die Stimmberechtigten nun differenziert zu einzelnen Anliegen Stellung beziehen könnten. Bei der Abstimmung im März sei dies nicht möglich gewesen, weil über ein ganzes Paket abgestimmt worden sei.

Die Abstimmung im November wird die dritte sein zur Ortsplanungsrevision 2012. Im September mussten die Stimmberechtigten einen Entscheid zu Grünzonen nachliefern, weil das Resultat im März widersprüchlich gewesen war. (sda)