2,6 Millionen: Planetarium sucht Spender

Für 2,6 Millionen Franken soll das Planetarium technisch aufgerüstet werden. Bereits sind 0,8 Millionen Franken gesammelt. Weitere Spender werden gesucht.

Drucken
Teilen
Ins Weltall steigen - die Welt sehen und die Geschichte der Welt verstehen. Möglich auch im Planetarium der Verkehrshauses. (Symbolbild Keystone)

Ins Weltall steigen - die Welt sehen und die Geschichte der Welt verstehen. Möglich auch im Planetarium der Verkehrshauses. (Symbolbild Keystone)

Das Planetarium im Verkehrshaus ist veraltet und muss dringend saniert werden. Benötigt werden ein neuer Projektor sowie mehrere neue Beamer. Kostenpunkt: 2,6 Millionen Franken. Um die Erneuerung realisieren zu können, ist das Verkehrshaus nun auf Spenden angewiesen.

Blick zurück auf die Erde

Mit einem neuen Projektor will das Verkehrshaus auch das Vorführungsprogramm anpassen. Heute zeigt das Planetarium nur die Sicht von der Erde auf das Weltall. Künftig sollen auch eine Reise durch den Kosmos sowie der Blick zurück auf die Erde dargestellt werden können. Zudem könnte ein neuer Projektor Details wie die Oberfläche von Planeten sichtbar machen.

Olivia Steiner

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Luzerner Zeitung oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.