3'000 Besucher am Kinderkulturfestival Kultissimo in Luzern und Zug

Das Kinderkulturfestival Kultissimo von Pro Juventute in Luzern lockte 2'000 Kinder und Begleitpersonen an. Insgesamt besuchten mehr als 3'000 Personen das in dieser Form erstmals stattfindende Festival in Luzern und Zug.

Drucken
Teilen
Theater Triplette am Kinderkulturfestival Kultissimo im Kleintheater Luzern (Bild: Ingo Höhn / Pro Juventute Kultissimo)

Theater Triplette am Kinderkulturfestival Kultissimo im Kleintheater Luzern (Bild: Ingo Höhn / Pro Juventute Kultissimo)

(fmü) Das Kinderkulturfestival Kultissimo von Pro Juventute bietet Kindern die Gelegenheit, die Vielfalt der Kunst und Kultur kennen zu lernen. Am Freitag besuchten mehrere hundert Schülerinnen und Schüler Kultissimo, am Samstag fand ein vielfältiger Kulturtag im Südpol statt und am Sonntag besuchten die Familien die Kulturakteure in der Luzerner Innenstadt. Das schreibt Pro Juventute in einer Medienmitteilung.

Total fanden über 70 Kultur-Veranstaltungen für Kinder in Luzern statt. So konnten die Kinder Aufführungen, Workshops, Konzerte, Ausstellungen, Führungen und Erzählungen erleben. Dabei soll die Begeisterung, der Spass und die Neugierde für die facettenreiche Kulturlandschaft geweckt werden, heisst es weiter.

Zvieri-Konzert vom Luzerner Sinfonieorchester am Kinderkulturfestival Kultissimo im KKL (Bild: Ingo Höhn / Pro Juventute Kultissimo)

Zvieri-Konzert vom Luzerner Sinfonieorchester am Kinderkulturfestival Kultissimo im KKL (Bild: Ingo Höhn / Pro Juventute Kultissimo)

Die Veranstaltung wurde im Rahmen des 100-Jahr-Jubiläums von Pro Juventute ins Leben gerufen und fand bis 2018 unter dem Namen «Kinderkulturfest» statt. Auf dieses Jahr hin wurde das Festival verlängert und auf den Standort Zug erweitert. Ende Oktober fand Kultissimo in Zug mit über 1'000 Besuchern statt: