Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

30'000 Besucher im
Open Air Kino Luzern

Mit dem Film «Van Gogh – At Eternity’s Gate» ist am Sonntagabend die diesjährige 28. Saison des Open Air Kinos Luzern zu Ende gegangen. Organisator Franz Bachman ist mit dem Verlauf sehr zufrieden
Hugo Bischof
Auch der Film «Wolkenbruch» lief diesen Sommer im Open Air Kino Luzern am Alpenquai. Fotomontage pd

Auch der Film «Wolkenbruch» lief diesen Sommer im Open Air Kino Luzern am Alpenquai. Fotomontage pd

«Wir hatten viele wunderschöne Abende und nur wenig Regen», sagt Franz Bachmann. Insgesamt hätten rund 30'000 Personen die 40 Filmabende besucht, über tausend mehr als im Sommer 2018. Die Rekordzahlen früherer Jahre wurden dennoch nicht ganz erreicht; 2003 etwa lockte das Open Air Kino am Alpenquai 34'000 Besucherinnen und Besucher an.

Es gab viele ausverkaufte Vorstellungen. Dass auch Filmklassiker wie «Pane e tulipani» (mit Bruno Ganz) oder der Dokumentarfilm «Nach dem Sturm» über die Jugendunruhen 1968/69 in der Zentralschweiz sehr viele Zuschauer anlockten, freut Bachmann besonders:

«Das zeigt, dass wir ein aufgeschlossenes Publikum haben.»

Pech hatten Franz Bachmann und vor allem das Publikum bei der (vollständig ausverkauften) Vorführung von «A Star Is Born» am 9. August. Wegen eines plötzlich aufkommenden Sturms musste der Film rund 10 Minuten vor dem Ende abgebrochen werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.