31. JODLERTREFFEN: Entlebucher treffen sich zum eigenen Jodlerfest

Kaum sind die Juchzer des Eidgenössischen Jodlerfests verklungen, stimmen die Entlebucher ihr eigenes Jodlerfest an. 400 sangen gemeinsam.

Drucken
Teilen
Von links: Jules und Sonja Renggli sowie Lisbeth und Ruedi Bieri  beim gemeinsamen Jodeln im Festzelt. (Bild Eveline Bachmann/Neue LZ)

Von links: Jules und Sonja Renggli sowie Lisbeth und Ruedi Bieri beim gemeinsamen Jodeln im Festzelt. (Bild Eveline Bachmann/Neue LZ)

An diesem Wochenende fand mit dem Entlebucher Jodlertreffen der erste grosse Jodleranlass nach dem Eidgenössischen statt. Erstmals in der Geschichte eines Jodlertreffens konnte der Gesamtchorvortrag, dargeboten von 400 Jodlerinnen und Jodlern, wegen des schlechten Wetters am Samstag nicht im Freien stattfindenOrganisator des Treffens war das Schibi-Chörli Entlebuch, das heuer 50 Jahre alt wird.

Monika van de Giessen

Mehr zum 31. Jodlertreffen in der Neuen Luzerner Zeitung vom Montag.