325 Kilo zuviel Gewicht: Lenker muss eine happige Busse bezahlen

Sommerzeit ist Ferienzeit, da fährt manch einer mit dem Auto gegen Süden los. Doch beim Gepäck ist nicht alles erlaubt, was möglich ist.

Drucken
Teilen

Am Donnerstagabend hat die Luzerner Polizei auf der Autobahn A2 einen völlig überladenen Personenwagen angehalten. Sie erhielt eine Meldung, dass der Wagen auf der A2 Richtung Süden unterwegs sei.

Der Lenker wurde in Emmenbrücke angehalten und kontrolliert.  Das Gesamtgewicht dese Autos war um 325 Kilo überschritten. Der ausländische Lenker musste einen Teil seiner Ware bladen, zudem musste er vor der Weiterfahrt eine Bussendeposition von mehreren hundert Franken hinterlegen und wird angezeigt. (pd/mbe)