Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

35-jähriger Autofahrer wird bei Geuensee aus Auto geschleudert und stirbt

In der Nacht auf Dienstag zog sich in Geuensee ein Autofahrer bei einem Selbstunfall schwerste Verletzungen zu. Er verstarb noch auf der Unfallstelle.
Das Unfallauto kam erst in der Wiese zum Stillstand. (Bild: Luzerner Polizei, Geuensee, 26. Februar 2019)

Das Unfallauto kam erst in der Wiese zum Stillstand. (Bild: Luzerner Polizei, Geuensee, 26. Februar 2019)

(pd/spe) Der Unfall hat sich kurz vor 1.30 Uhr auf der Krummbachstrasse in Geuensee ereignet. Ein 35-jähriger Autofahrer war in Richtung Sursee unterwegs, als das Fahrzeug aus noch ungeklärten Gründen in der langgezogenen Linkskurve vor der Liegenschaft Vorder Bruggacher rechts von der Fahrbahn abkam. Das Auto überschlug sich mehrmals und kam erst nach mehr als 180 Metern zum Stillstand. Dabei wurde der Autofahrer aus dem Auto geschleudert und zog sich so schwere Verletzungen zu, dass er noch auf der Unfallstelle verstarb, wie die Luzerner Polizei am Dienstag mitteilte.

Das Auto ist nach dem Unfall mit mehreren Überschlägen komplett zerstört. (Bild: Luzerner Polizei, Geuensee, 26. Februar 2019)

Das Auto ist nach dem Unfall mit mehreren Überschlägen komplett zerstört. (Bild: Luzerner Polizei, Geuensee, 26. Februar 2019)

Die Unfallstelle zwischen Geuensee und Sursee:

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.