4 Fälle
Haben sich EVZ-Spieler mit neuer Virusvariante infiziert?

Vier von 32 EVZ-Teammitgliedern haben sich mit Corona angesteckt. Mit einer neuen, noch virulenteren Variante als die Delta-Variante? Das lässt Kantonsarzt Rudolf Hauri jetzt abklären.

Drucken
Teilen
Das Spiel gegen den HC Davos war verschoben worden, jenes daheim am Freitag gegen Bern konnte wieder stattfinden. Und am Samstag siegte der EVZ in Lugano (Bild).

Das Spiel gegen den HC Davos war verschoben worden, jenes daheim am Freitag gegen Bern konnte wieder stattfinden. Und am Samstag siegte der EVZ in Lugano (Bild).

Bild: Marusca Rezzonico, freshfocus (Lugano, 23. Oktober 2021)

Die Corona-Fälle beim EVZ traten auf, nachdem das Team am Mittwoch vor einer Woche gegen Red Bull München gespielt hatte. Im Münchner Team erkrankten in den letzten Tagen 14 Spieler und 4 Betreuer, beim EVZ sind es 4 von 32 Teammitgliedern.

Die NZZ am Sonntag berichtet nun, dass sich die EVZ-Mitglieder mit der neuen Delta-Variante AY.4.2 infiziert haben könnte, obwohl das ganze Team und auch der Stuff zu 100 Prozent geimpft sind. Dies untersuche derzeit der Zuger Kantonsarzt Rudolf Hauri, der folgendermassen zitiert wird. «Ich habe die Sequenzierung aller positiven Testresultat zur Sicherheit in Auftrag gegeben. AY.4.2 steht dabei im Vordergrund.»

Kantonsarzt findet Ausbruch beim durchgeimpften EVZ speziell

Hauri findet es speziell, wenn sich ein einem durchgeimpften Verein 4 von 32 Teammitgliedern ansteckten. «Es könnte sein, dass eine noch virulentere Variante als die Delta-Variante für diesen Ausbruch verantwortlich ist.» Theoretisch möglich sei aber auch, dass ein Impffehler für den Cluster beim EVZ verantwortlich sei.

Die neuen Variante könnte laut Experten um zehn Prozent ansteckender sein als die bisherige Delta-Variante, heisst es im Artikel weiter.

Das BAG nimmt laut dem Bericht keine Stellung zum Fall EVZ. Es schreibt aber: «Die verfügbaren Daten zeigen, dass die Covid-19-Impfung einen sehr guten Schutz vor einer Infektion und insbesondere vor einer schweren Erkrankung bietet.»

Aktuelle Nachrichten